Vorbereitung Gymnasium-Prüfung

Ihre individuelle Vorbereitung auf die Aufnahmeprüfung fürs Gymnasium

Gezielte Prüfungsvorbereitung. Nur geprüfte Lehrer. Professionell organisiert. Damit die Gymi-Aufnahmeprüfung ein Erfolg wird. Mit 2 Probelektionen. Kein Abo.

Unsere Prüfungsvorbereitungskurse können Sie als schulbegleitender Kurs, als Intensiv-Vorbereitung oder als Ferienkurs beziehen. So wie es für Sie am besten ist. Sie bestimmen, welche Art Vorbereitungskurs für Sie ideal ist.

Unsere Vorbereitung für die Gymnasium-Eintrittsprüfung: Mit bewährter Unterrichts-Methodik, sichtbarem Lernfortschritt und zwei Probelektionen.

Ihre Vorteile mit uns

Machen Sie Prüfungsvorbereitung fürs Gymnasium bei uns. Ihre Vorteile sind:

  • Wo, wann und so intensiv Sie wollen
  • Keine Anreise = Mehr Zeit zum Lernen
  • Mit zwei Probelektionen
  • Nur geprüfte, qualifizierte Lehrer
  • Kein Abo. Keine Kündigung nötig.
  • Bewährte Methodik. Sichtbarer Lernfortschritt
  • Effizienteste Vorbereitung, weil individuell + massgeschneidert
  • Lehrkräfte-Wechsel jederzeit möglich
  • Bereits über 12'500 zufriedene KundInnen

Jetzt Offerte erhalten

Preise

Kosten Einzel-Vorbereitungskurse

60 Minuten individuelle Vorbereitung:

Nur CHF 82.— für 60 Minuten (andere Anbieter geben den Preis für 45 Minuten an: Wir für 60 Minuten)
 

Jetzt Offerte erhalten

Kosten 2er-Vorbereitungskurse

60 Minuten Vorbereitung für 2 Personen:

Nur CHF 99.— für 60 Minuten (andere Anbieter geben den Preis für 45 Minuten an: Wir für 60 Minuten)

Jetzt Offerte erhalten


Erfahrungsberichte

"Aufnahmeprüfung bestanden"

"Es freut uns sehr Ihnen mitteilen zu können, dass Alexandra die Gymi-Aufnahmeprüfungen bestanden hat. Ich danke Ihnen nochmals herzlich." *

Mutter von Alexandra D.N. aus Zürich. Alexandra hat sich auf die Aufnahmeprüfungen fürs Gymnasium vorbereitet mit Vorbereitungskurse in Mathematik.

Alle Berichte lesen

* Alle Erfahrungsberichte sind Original-Zitate unserer Kunden.

"Kompetente Lehrkräfte"

"Ich möchte mich herzlich für ihre prompte Vermittlung des Deutsch Unterrichts bedanken. Ihre Lehrkraft macht mir einen sehr guten Eindruck. Ich danke ihnen für die kompetenten Lehrkräfte: werde Ihr Learning Institute sehr gerne weiterempfehlen." ​​​​​*

Mutter von Samuel G. aus Uitikon bei Zürich. Prüfungsvorbereitung Gymnasium im Fach Deutsch​​​​​​​.

Alle Berichte lesen

* Alle Erfahrungsberichte sind Original-Zitate unserer Kunden.

"Gymnasium-Prüfung bestanden"

"Wir waren mit unserer Learning Institute Lehrkraft ausserordentlich zufrieden. Leonard hat in der Gymnasium-Prüfung im Nachhilfe-Fach Französisch bestanden und dies führen wir auf ihre Bemühungen zurück. Besten Dank an Ihre Nachhilfe-Lehrerin!" *

Karin S., Mutter von Leonard (Machte die Prüfungsvorbereitung für die Eintrittsprüfung ins Gymnasium), aus dem Kanton Zürich. Vorbereitungskurse in Französisch.

Alle Berichte lesen

* Alle Erfahrungsberichte sind Original-Zitate unserer Kunden.

"Wirklich eine tolle Sache!!!"

"Ich bin mit meiner neuen Lehrkraft wirklich sehr zufrieden. Denke, hätte es nicht besser treffen können. Danke!!! Ich wüsste nicht was man verbessern könnte. Es ist wirklich eine tolle Sache!!!" *

Pascal Z. aus Thun bezog im 1. Jahr Gymnasium Nachhilfe vom Learning Institute: Vorbereitungskurse im Fach Englisch.

Alle Berichte lesen

* Alle Erfahrungsberichte sind Original-Zitate unserer Kunden.


So funktioniert unsere Vorbereitung

Wo?

Wir kommen dorthin wo Sie sich wohlfühlen. Ohne Aufpreis:

  • Bei Ihnen zu Hause
  • An Ihrer Schule
  • An Ihrem Arbeitsplatz
  • Online
  • Oder wo immer Sie wünschen

Damit Sie sich rundum wohl fühlen und die Zeit zum Lernen, und nicht für die Anreise zum Unterricht, aufbringen müssen.
 

Wann findet die Vorbereitung statt?

Sie bestimmen die ideale Unterrichtszeit:

  • Unterrichtsstart jederzeit
  • Von morgens bis abends möglich
  • Auch über den Mittag
  • Auch am Wochenende

Wir richten uns zu 100% nach Ihnen, da wir ausschliesslich individuelle Vorbereitungskurse anbieten.

Jetzt Offerte erhalten

 

Wie wird unterrichtet?

Speziell auf Ihre Bedürfnisse eingehend führen wir Sie mit individuellem Nachhilfeunterricht zielorientiert auf das benötigte Level: Damit Sie die Aufnahmeprüfung bestehen werden. Die ist unser Ziel. Unsere über 1'950 geprüften und qualifizierten Lehrkräften begleiten Sie:

Sie bestimmen Nachhilfeort, Zeit und was gelernt werden soll - Wir passen Ihren Vorbereitungskurs speziell an Ihre Bedürfnisse an.

Jetzt Offerte erhalten

    Ideal für Sie?

    Unsere individuelle Vorbereitung für die Gymi-Prüfungen ist ideal fürs:

    • Lücken schliessen
    • Selbstvertrauen stärken
    • Prüfungssituationen üben
    • Prüfungsserien lösen
    • Lernstrategien entwickeln
    • Zeit sparen, da kein Anfahrtsweg

    Jetzt Offerte erhalten

    Ihre LehrerIn

    Überzeugen Sie sich selber von Ihrer LehrerIn. Mit unseren 2 Probelektionen können Sie den Unterricht unverbindlich testen:

    • Nur geprüfte Vorbereitungskurse-Lehrer
    • Spezialisiertes Wissen für die Gymi-Prüfung
    • Verfügen über methodisches Hintergrundwissen
    • Vor- und Nachbearbeitung inklusive
    • Orientieren sich an Ihren individuellen Bedürfnissen
    • Erhalten Unterstützung von unserem Berater-Team 
    • Qualitäts-Garantie: Sollten Sie nicht zu 100% zufrieden sein, können Sie jederzeit gratis die LehrerIn wechseln.

    Jetzt Offerte erhalten

    Warum Vorbereitung bei uns?

    Unkomplizierte Vorbereitungskurse mit 2 Probelektionen

    • Mit 2 Probelektionen. Bei uns gibt's mehr als nur eine Probelektion!
    • Kein monatliches oder sich verlängerndes Abo
    • Garantiert keine Kündigung nötig
    • Keine verdeckten Zusatzkosten
    • Keine Kosten vor Unterrichtsstart

    Zu den Details und weiteren Vorteilen...

    Professionelle Vorbereitung

    • Bewährte Unterrichts-Methodik
    • Nur qualifizierte und geprüfte Lehrkräfte
    • Sichtbarer Lernfortschritt
    • Durch Lernforschung optimierte Vorbereitung
    • Erprobtes Vorgehen für Top-Qualität
    • Überprüfen der Unterrichts möglich

    Zu den Details und weiteren Vorteilen...

    Sie bestimmen den Unterricht

    • Sie bestimmen die Unterrichtszeit
    • Auch am Abend, am Wochenende und in den Ferien möglich
    • Sie bestimmen das Lerntempo
    • Sie bestimmen den Unterrichtsort
    • Keine Anreise = Mehr Zeit zum Lernen

    Zu den Details und weiteren Vorteilen...​​​​​​​

    Sie bleiben flexibel

    • Flexible Terminvereinbarung möglich
    • Verschieben des Unterrichts möglich
    • Wechseln der Lehrkraft jederzeit gratis möglich
    • Wechseln des Faches jederzeit gratis möglich
    • Online-Unterricht bei Bedarf möglich
    • Gratis und unverbindlich Offerte erhalten​​​​​​​

    Zu den Details und weiteren Vorteilen...

    Gratis Beratung und Betreuung

    • Vorgängige kostenlose Beratung
    • Gratis-Gespräch mit Ihrer Lehrkraft vor dem Start
    • Betreuung durch unser Berater-Team während des Unterrichts:
    • Wir kümmern uns um alle Ihre Anliegen und Wünsche.
    • Gratis Lerntipps, Einstufungstests, Übungsmaterial und Videos

    Zu den Details und weiteren Vorteilen...

    Sie profitieren von unserer Erfahrung

    • Über 12'500 zufriedene Privatkunden
    • Über 120 renommierte Unternehmen beziehen Firmenkurse
    • Gratis: Erfahrenes Berater-Team für Sie
    • Erprobtes Auswahlverfahren bei den Lehrkräften
    • Kundenbewertungen garantieren optimale Lehrer-Auswahl

    Zu den Details und weiteren Vorteilen...

    Sie sind beim Vorbereitungskurse-Profi

    • Sie sind bei der Learning Institute AG
    • Wir sind Ihr Schweizer Lernpartner
    • Mit über 124'000 Stunden Erfahrung im Unterrichten
    • Mit über 12'500 erfolgreich unterrichteten Privatkunden
    • Mit über 120 erfolgreich unterrichteten Firmenkunden

    Alle Vorteile ansehen und überzeugt sein ...


    Vorbereitungskurse mit Methodik

    Unser bewährtes Vorgehen

    Für Vorbereitungskurse mit Qualität

    Optimiert durch Lernforschung

    Wir wissen, wie man Unterrichtet

    Was macht guten Unterricht aus?

    Unser Leitfaden fürs Unterrichten

    Lernerfolg mit Unterrichtsprotokoll

    Zeigt Ihren Lernfortschritt auf


    Fächer für Ihre Vorbereitung

    Ihre individuelle, massgeschneiderte Vorbereitung für die kommende Aufnahmeprüfung kann, je nach Wunsch, ein oder mehrere Fächer umfassen:

    • Mathematik
    • Algebra
    • Geometrie
    • Deutsch
    • Französisch

    Je nach Gymnasium oder Kantonsschule sind zum Teil noch weitere Fächer relevant:

    • Englisch
    • Italienisch
    • Latein
    • Physik / Biologie / Chemie
    • BWL / Wirtschaft und Gesellschaft

    Wir bereiten Sie gerne individuell und zielgerichtet auf die Aufnahmeprüfung vor. Lassen Sie eine unverbindliche Offerte zukommen:

    Jetzt Offerte erhalten

    Massgeschneiderte Vorbereitungskurse in der ganzen Schweiz!

    Beliebte Städte und Regionen für unsere Vorbereitungskurse sind:

    Jetzt Offerte erhalten

    Was muss ich zur Aufnahmeprüfung wissen?

    Wann kann ich ins Gymnasium?

    Generell gibt es drei verschiedene Zeitpunkte, wann Sie ins Gymnasium oder die Kantonsschule übertreten können:

    1. Nach dem 6. Schuljahr
    2. Nach dem 8. Schuljahr
    3. Nach dem 9. Schuljahr

    Allgemein dauert das Gymnasium 4 Jahre. Geht man nach dem 6. Schuljahr ins Gymnasium dauert es 6 Jahre.

     

    Die verschiedenen Gymi-Arten, deren Dauer und Bezeichnungen sind hier nun nach Kanton beschrieben

     

    • Zürich
      Der Eintritt ins Kurzgymnasium: Dieses Kurzzeitgymnasium dauern jeweils 4 Jahre.
    • Basel
      In Basel kann man nur nach dem  9. Schuljahr ins Gymnasium. Die Dauer des Gymnasiums beläuft sich auf 4 Jahre. 
    • Bern
      In Bern kann man bereits nach dem 6. Schuljahr auf Gymnasium-Level in Schule gehen. Dies heisst Spez-Sek (früher hiess diese Variante Unter-Gymnasium UG). In diesen Spez-Sek-Niveaus werden 2 Jahre verbracht, bevor man dann nach der 8. Klasse ins reguläre Gymnasium kommt: Gesamthaft dauert so das Gymnasium 6 Jahre. Die Varianten, in denen man ab der 8. und der 9. Klasse ins Gymnasium übertritt, dauern  4 Jahre. In Schulen mit dem Manuel-Model kann halbjährlich eine Heraufstufung auf Level Spez-Sek passieren, sofern die Noten entsprechend sind.
    • Luzern
      Der Übertritt in das sechsjährige Langgymnasium erfolgt nach der 6. Primarklasse. Der Übertritt ins vierjährige Kurzgymnasium erfolgt hingegen nach der 2. oder der 3. Klasse Sekundarstufe I Niveau A (8. oder 9. Schuljahr).  Es finden sowohl für den Eintritt ins Langgymnasium als auch für den Eintritt ins Kurzgymnasium keine Aufnahmeprüfungen statt.
    • St. Gallen
      Der Übertritt ins Untergymnasium kann nach dem 6. Schuljahr erfolgen. Der Übertritt ins Gymnasium hingegen nach der 2. oder 3. Klasse Sekundarstufe I (8. oder 9. Schuljahr).
    • In Solothurn und im Aargau
      Hier heisst die Variante Gymnasium nach dem 6. Schuljahr offiziell Bezirksschule (Progymnasium oder Untergymnasium).

    Spätere Eintritte ins Gymnasium möglich

    Zusätzlich gibt es auch später stets die Möglichkeit, noch das Gymnasium zu machen.

    Zum Beispiel ist nach einer erfolgreich absolvierten Mittelschule inklusive Berufsmaturität, der Übertritt mit einer Passerelle ins Gymnasium möglich. Diese Passerelle dauert meist ein Jahr: Kann aber je nach Anbieter variieren. Zur Passerelle-Anbietersuche...

    Bis wann muss ich mich anmelden?

    Generell ist ab circa November die definitive Anmeldung für die Aufnahmeprüfung möglich. Spätestens gegen Ende Januar sind die Anmeldefristen vorüber. Die Anmeldetermine sind kantonal unterschiedlich.

    Also sich besser zu früh um den genauen Termin informieren (siehe Linkliste unten)

    Tipp: Wenn Sie ins Gymnasium wollen, sollten Sie dies sicherlich früh genug Ihrem verantwortlichen KlassenlehrerIn mitteilen. Am besten so früh wie möglich. Denn umso früher Sie dies mitteilen, umso mehr Zeit haben Sie und Ihre LehrerIn, Sie auf die Gymnasium-Prüfung hin fit zu machen.
     

    Exakte Anmeldetermine und Fristen

    Wann finden die Aufnahmeprüfungen statt?

    Generell finden die Gymnasium-Aufnahmeprüfungen in der ganzen Schweiz frühstens Mitte Februar, bis spätestens Mitte April statt.

    Die Termine können je nach Kanton variieren. Also sich den exakten Prüfungstermin in die Agenda einschreiben.

    In den Kantonen Basel-Land, Luzern, Zug, Schwyz, Uri, Nid- und Obwalden gibt es keine Aufnahmeprüfungen.


    Tipp

    Sich in der Agenda Erinnerungen machen. Noch 6 Monate bis zur Aufnahmeprüfung, jetzt noch 3 Monate bis zur Gymi-Prüfung, noch 1 Monat und so weiter...

    Welche Fächer werden geprüft?

    In der Deutschschweiz werden generell folgende Fächer geprüft:

    • Deutsch
    • Mathematik
    • Französisch*
    • Englisch*

    Deutsch und Mathematik werden immer geprüft.

    * Je nach Kanton und welche Aufnahmeprüfung man genau macht, kommen teilweise noch die Fächer Französisch und Englisch hinzu.

    Der Umfang der Prüfung ist von Kanton zu Kanton unterschiedlich. Informieren Sie sich für die genauen Details beim Gymnasium, wo Sie sich anmelden wollen.

    Welche Noten brauche ich um die Prüfung zu bestehen?

    Was genau wird an der Prüfung verlangt, damit ich die Aufnahmeprüfung bestehe und somit ans Gymi oder die Kanti gehen kann?

    Hier wird unten nach Kanton gegliedert aufgezeigt, unter welchen Bedingungen Du die Gymnasium-Prüfung bestanden hast.

     

    Kanton Zürich: Langgymnasium

    Für das Bestehen der Aufnahmeprüfung benötigt man an der Prüfung einen Notendurchschnitt von 4.5 in den Fächern Mathematik und Deutsch. Dabei werden jeweils die Prüfungsnoten sowie die Zeugnisnoten zu 50% gewichtet. Bei SchülerInnen aus Privatschulen gelten keine Vornoten und der benötigte Notendurchschnitt bei der Prüfung entspricht 4.0.

    Ab dem Jahr 2021: Für das Bestehen der Aufnahmeprüfung des Langgymnasiums benötigt man bei der Prüfung einen Notendurchschnitt von 4.75. Bei SchülerInnen aus der Privatschule gelten nach wie vor keine Vornoten und der verlangte Notendurchschnitt entspricht 4.5.
     

    Kanton Zürich: Kurzgymnasium

    Für das Bestehen der Aufnahmeprüfung benötigt man einen Notendurchschnitt von 4.0 in den Prüfungsfächern Mathematik, Deutsch und Französisch. Dabei werden die Fächer Mathematik und Deutsch doppelt (2x) und das Fach Französisch einfach (1x) gewichtet. Eine Vornote gibt es nicht.

    Ab dem Jahr 2021: Für das Kurzgymnasium wird bei der Prüfung einen Notendurchschnitt von 4.75 verlangt (Durchschnitt aus Vornote und Prüfungsnote). Das Fach Französisch fällt bei der Prüfung weg. Auf eine mündliche Prüfung wird verzichtet.

    Neu zählt auch eine Vornote, welche sich aus folgenden Fächern zusammensetzt: Deutsch, Mathematik, Französisch, Englisch, Natur & Technik (Physik, Biologie und Chemie). Diese Fächer ergeben eine gemeinsame Vornote.

    Bei SchülerInnen aus der Privatschule gelten nach wie vor keine Vornoten. Neu ist der verlangte Notendurchschnitt 4.5.
     

    Kanton Basel-Stadt

    In den Prüfungsfächern Mathematik und Deutsch muss man bei der Aufnahmeprüfung eine gewisse Mindestpunktzahl erreichen, um den Zugang zum Gymnasium zu erlangen. Die Leitung Mittelschulen und Berufsbildung legt fest, welche Punktzahlen erreicht werden müssen. Dies kann von Jahr zu Jahr variieren.
     

    Kanton Bern

    Aus den Prüfungsfächern Mathematik (ist zweigeteilt und ergibt zwei Noten), Deutsch und Französisch ergeben sich vier Noten. Man muss mit diesen vier Noten mindestens 16 Punkte erreichen und zudem nicht mehr als zwei Noten unter der Note 4 aufweisen, um in das Gymnasium zu gelangen.

    SchülerInnen mit geringen Kenntnissen im Fach Französisch (Unterricht in der zweiten Landessprache seit dem 6. Schuljahr oder später) können statt Französisch das Fach Englisch als Prüfungsfach wählen.
     

    Kanton St. Gallen

    Für das Gymnasium aufgenommen wird, wer in den Prüfungsfächern Mathematik (ist zweigeteilt und ergibt zwei Noten), Deutsch und Französisch eine Notenpunktzahl von 16 erreicht. Die Notenpunktzahl ergibt sich aus der Summe aller vier Noten.
     

    Kanton Solothurn

    Nicht die Noten sondern die Gesamtpunktzahl ist hier relevant. Für den Eintritt ins Gymnasium wird (inklusive Empfehlungspunkt der agbebenden Schule) eine Mindestpunktzahl von 18 Punkten benötigt.
     

    Kanton Aargau

    Der Zugang zum Gymnasium wird erlangt, wenn die Fachnote Fremdsprachen (Eine Durchschnittsnote aus Französisch und Englisch) und die Fachnoten für Deutsch und Mathematik

    • einen Notendurchschnitt von mindestens 4 ergeben, und

    • von den drei Fachnoten nicht mehr als eine Note unter 4 erzielt wurde.

    Die Noten in den jeweiligen Prüfungsfächern Mathematik und Französisch sowie die Fachnote aus den Fremdsprachen Französisch und Englisch werden auf halbe Noten gerundet. Der Durchschnitt der drei Fachnoten wird auf eine Dezimalstelle gerundet

    Ein Vorbereitungskurs fürs Gymnasium: Bringts das?

    Ein Gymnasium-Vorbereitungskurs für die Aufnahmeprüfung kann sehr hilfreich sein, wenn es keine Standard-Kurse sind. Die beste Vorbereitungen ist immer eine auf die Einzelperson zugeschnittenen Vorbereitungskurs.


    Gruppenkurse konzentrieren sich nicht auf spezifischen Lernbedürfnisse des Einzelnen. So profitiert man nur teilweise vom Kurs: Weil häufig Schulstoff besprochen wird, der man bereits kann. Oder man ist zu stark gefordert und es wird so zu wenig Rücksicht auf das individuelle Lerntempo genommen.

    Darum ist es besonders wichtig, dass der Vorbereitungskurs Gymnasium sehr spezifisch auf Sie zugeschnitten ist. So profitiert man nachweislich am meisten von der investierten Zeit und dem ausgegebenen Geld. Wir raten daher von Gruppenunterricht im Vorbereitungskurs ab. Wir sind der Überzeugung, dass unsere individuelle, auf Sie spezifisch ausgerichtete Einzel-Vorbereitung ideal fürs Bestehen der Aufnahmeprüfung ist.

    Erhalten Sie jetzt gratis eine Offerte für unseren individuellen Einzel-Vorbereitungskurs:
     

    Jetzt Offerte erhalten

    Was kann ich noch kurz vor der Prüfung tun?

    Viele Schülerinnen und Schüler sind vom Prüfungstag etwas überrumpelt worden. Das hören wir häufig. Was kannst Du dagegen tun?

    Beginne etwa eine Woche vor den ersten Prüfungen damit, Dir vorzustellen, wie der Prüfungstag ablaufen wird.

    Bereite Dich also gedanklich auf die kommende Prüfungssituation vor.

    • Wo musst Du genau hin?
    • Wann musst Du von Zuhause aus losziehen, dass Du auf keinen Fall zu spät zur Aufnahmeprüfung erscheinst?
    • Wird die Prüfung in einem grossen Raum oder sogar einer Halle durchgeführt oder eher in einem gemütlichem Klassenzimmer?
    • Welches Material und Hilfsmittel nimmst Du mit? Eventuell auch Ohropax?
    • Welche Zwischenverpflegung nimmst Du mit? Tipp: Traubenzucker und genügend zu Trinken auf keinen Fall vergessen.
    • Falls die erste Prüfung nicht ideal, oder aus Deiner Perspektive sogar schlecht verlaufen ist, werde ich mich davon aus dem Tritt bringen lassen? Und schlecht gelaunt in die noch kommenden Prüfungen gehen? Oder behalte ich meine positive Grundeinstellung?
    • Wie schaffe ich es, dass ich mein Möglichstes an der Prüfung geben kann?
    • Brauchst Du noch Tipps, um Dich für die letzten Wochen und Tage vor der Aufnahmeprüfung zu inspirieren und Dein Lernen zu verbessern? Wir haben ganz einfache Tipps für den Lern-Alltag, damit Du noch besser lernen kannst: Zu den Lerntipps für kurz vor den Gymnasium-Prüfungen...

    Wann erhalte ich die Prüfungsresultate?

    In der Regel erhalten Sie die Prüfungsresulate innerhalb von 4 Wochen. Sie erhalten einen Brief mit den Resultaten.

    Zusätzlich wird auch Ihre aktuelle Schule über die Prüfungsergebnisse orientiert.

    Haben Sie die Prüfung erfolgreich gemeistert, so werden Sie zu einem späteren Zeitpunkt auch noch von der aufnehmenden Schule schriftlich kontaktiert.


    Wie sieht die Prüfung genau aus?

    Kanton Zürich: Langgymnasium

    Für die Aufnahmeprüfung in ein Langzeitgymnasium des Kanton Zürich werden die Fächer:

    • Deutsch (Aufsatz sowie Textverständnis und Sprachbetrachtung) und
    • Mathematik (Arithmetik, Algebra und Geometrie)

    geprüft.

    Für den Deutsch-Aufsatz hat man 60 Minuten und für Textverständnis sowie Sprachbetrachtung 45 Minuten Prüfungszeit.

    Für Mathematik ist die Prüfungszeit 60 Minuten.

    Kanton Zürich: Kurzgymnasium

    Für die Prüfung ins Kurzgymi des Kantons Zürich kommt nebst den Fächern Deutsch und Mathematik auch noch das Fach Französisch hinzu.

    • Für Französisch wird Hörverstehen, Sprachübung, Leseverstehen und Schreibauftrag geprüft.
    • Für den Deutsch-Aufsatz beläuft sich die Prüfungszeit auf 90 Minuten, für Textverständnis sowie Sprachbetrachtung auf 45 Minuten.
    • Der mathematische Teil dauert 90 Minuten.

    Das Fach Französisch wird ab dem Jahr 2021 nicht mehr geprüft.
     

    Mündliche Prüfung

    Sofern bei der schriftlichen Prüfung für ins Kurzgymnasium einen Notendurchschnitt zwischen 3.75 und 4.00 erzielt wird, darf man noch eine mündliche Prüfung ablegen.

    • Diese prüft erneut die Fächer Deutsch, Mathematik und Französisch.
    • Pro Fach dauert die mündliche Prüfung jeweils 15 Minuten.
    • Die mündliche Prüfung wird ab dem Jahr 2021 nicht mehr durchgeführt.

    Kanton Basel-Stadt

    Für die Aufnahmeprüfung nach dem 9. Schuljahr werden in Basel die Fächer Deutsch und Mathematik je 90 Minuten geprüft.

    Es handelt sich um eine rein schriftliche Prüfung.

    Im Fach Deutsch werden in erster Linie die Kompetenzbereiche Lesen und Schreiben geprüft. Grammatik und Rechtschreibung werden in der Anwendung mitgeprüft.

    Die Prüfungsthemen im Fach Mathematik sind Arithmetik, Algebra und Geometrie.

    Kanton Bern

    Für die Aufnahmeprüfung nach dem 8. oder 9. Schuljahr in den gymnasialen Bildungsgang werden im gesamten Kanton Bern die Fächer Deutsch (schriftlich: 120 Minuten), Französisch (schriftlich: 60 Minuten; mündlich: 5 Minuten) und Mathematik (schriftlich: 120 Minuten) geprüft.

    • Die Mathematikprüfung ist zweigeteilt und ergibt zwei Noten.
    • In Mathematik wird Arithmetik, Algebra und Geometrie in der Prüfung vorkommen.
    • Im Fach Deutsch hingegen werden die Kenntnisse im Leseverstehen, in der Grammatik und im Aufsatz schreiben geprüft.
    • Im Fach Französisch prüft man die Kompetenzen Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben.
    • SchülerInnen mit geringen Französischkenntnissen (Unterricht in der zweiten Landessprache seit dem 6. Schuljahr oder später) können als Prüfungsfach statt Französisch das Fach Englisch wählen.
    • Die Englischprüfung dauert 60 Minuten und beinhaltet die Teile Reading comprehension, Grammar/Vocabulary und Writing.

    Kanton St. Gallen

    Für die Aufnahmeprüfung nach dem 8. oder 9. Schuljahr ins Gymnasium werden im Kanton St. Gallen die Fächer Deutsch, Mathematik und Französisch geprüft.

    • Im Deutsch hat man 90 Minuten Zeit für den Aufsatz und 80 Minuten Zeit für den Teil der Sprachprüfung.
    • In Mathematik (Arithmetik, Algebra und Geometrie) gibt es zwei Prüfungsteile à je 90 Minuten.
    • Im Fach Französisch dauert die Prüfung 90 Minuten und beinhaltet audiovisuelles Verstehen, Textverständnis, Wortschatz, Grammatik und freie Textproduktion.

    Es gibt allenfalls auch eine mündliche Prüfung in den Fächern Deutsch und Französisch, sofern in den schriftlichen Prüfungen die notwendige Mindestpunktzahl nicht erreicht worden ist.

    Kanton Solothurn

    Die Gymnasium-Aufnahmeprüfung findet im Kanton Solothurn nach dem 9. Schuljahr (nach der 3. Klasse Sek E) statt. Die Prüfung beinhaltet die Fächer Deutsch, Mathematik, Französisch und Englisch.

    • Im Deutsch gibt es einen Aufsatz (90 Minuten) und einen Sprachbogen (30 Minuten).
    • Im Französisch dauert die Prüfung 60 Minuten und behandeln die Themengebiete Hören, Lesen, Sprechen, Schreiben, Wortschatz und Grammatik.
    • Im Englisch dauert die Prüfung 60 Minuten und behandeln die Themengebiete Hören, Lesen, Sprechen, Schreiben, Wortschatz und Grammatik.
    • Im Mathematik wird das Themengebiet Algebra über 90 Minuten geprüft.

    Kanton Aargau

    Im Aargau findet die Gymnasium-Aufnahmeprüfung im Anschluss an die Bezirksschule (9. Schuljahr) statt.

    Es werden die Fächer Deutsch, Mathematik, Französisch und Englisch schriftlich geprüft.

    Die Prüfungen in Deutsch und Mathematik dauern je 90 Minuten, die in Französisch und Englisch jeweils 60 Minuten.

    In den Sprachfächern wird der Aufsatz, das Textverständnis und die Sprachbetrachtung (Grammatik, Wortschatz, Rechtschreibung) geprüft.

    Im Mathematik hingegen Arithmetik, Algebra und Geometrie.


    Hintergrundwissen zur Aufnahmeprüfung

    9% mehr Erfolg mit Vorbereitung

    Die Kommission für Bildung und Kultur des Kantonsrats Zürich schreibt in einem veröffentlichten Bericht:

    "Es ist erwiesen, dass die Erfolgswahrscheinlichkeit für die Gymnasium Aufnahmeprüfung (…) durch die Prüfungsvorbereitungskurse um 9 Prozent gesteigert werden kann."

    Quelle: "Ohne Hilfe ins Gymi zu kommen wird schwieriger" von www.nzz.ch vom 3.1.2015

    Erfolgsquote Gymnasium Aufnahmeprüfung Kt. Zürich

    43% kommen mit den Prüfungen auf die gymnasiale Schulstufe

    Im Jahr 2016 nahmen gesamthaft über ca. 7'100 Schülerinnen und Schüler an den Aufnahmeprüfung für ins Gymnasium und die Kantis teil. Davon schafften ungefähr 3'100 den Sprung in die jeweiligen Kantonsschulen und Gymnasien. Das sind etwas mehr als 43%.
     

    50% bestehen die Aufnahmeprüfung fürs Langzeitgymi

    Im Jahre 2016 meldeten sich im Kanton Zürich rund 3'800 SchülerInnen für die Aufnahmeprüfung ans 6-jährige Langzeitgymnasium an. Davon haben ca. 50% die Prüfung bestanden und können ans Langgymnasium.
     

    39% schaffen es ins Kurzzeitgymnasium

    Gleichzeitig meldeten sich 3'300 Schülerinnen und Schüler für die Aufnahmeprüfungen fürs Kurzgymnasium an. Davon haben ca. 1'300 die Prüfung bestanden. Also im Schnitt deutlich weniger als für Langzeitgymi.
     

    Fazit zur Aufnahmeprüfung im Kanton Zürich

    Es ist somit deutlich schwieriger, über die Aufnahmeprüfung für das Kurzgymi ins Gymnasium zu gelangen, als über die Aufnahmeprüfung ins Langzeitgymi.

    Erfolgsquote Aufnahmeprüfung Gymnasium Basel

    37%  bestanden die Eintrittsprüfung

    Gemäss den Angaben des Erziehungsdepartementes des Kantons Basel-Stadt haben 2014 ein bisschen mehr als ein Drittel aller Absolventinnen der Aufnahmeprüfung einen positiven Übertrittseintscheid erhalten.

     


    Tendenz sinkend

    Im Jahre 2013 waren es mit 38,6% noch etwas mehr Jugendliche, die die Aufnahmeprüfungen in Basel erfolgreich gemeistert hatten und ins Gymi kamen. Die Tendenz ist also sinkend, da das Interesse an einer gymnasialen Ausbildung zugenommen hat und sich mehr SchülerInnen für die Prüfung angemeldet haben.

    "Ohne Hilfe ins Gymi zu kommen wird schwieriger"

    "Immer mehr Schüler fallen durch die Aufnahmeprüfung."


    Frühere Aufnahmeprüfungen

    Aufnahmeprüfungen Gymnasium Zürich Kurzgymi Mathematik

    Aufnahmeprüfungen Gymnasium Zürich Kurzgymi Deutsch

    Aufnahmeprüfungen Gymnasium Zürich Kurzgymi Französisch

    Aufnahmeprüfungen Gymnasium Zürich Langgymi Mathematik

    Aufnahmeprüfungen Gymnasium Zürich Langgymi Deutsch

    Aufnahmeprüfungen Kanti St. Gallen Mathematik

    Aufnahmeprüfungen Kanti St. Gallen Deutsch

    Aufnahmeprüfungen Kanti St. Gallen Französisch

    Aufnahmeprüfungen Gymnasium Bern Math Quarta 8.Schuljahr

    Aufnahmeprüfungen Gymnasium Bern Französisch Quarta 8.Schuljahr

    Aufnahmeprüfungen Gymnasium Bern Math Quarta 9.Schuljahr

    Aufnahmeprüfungen Gymnasium Bern Französisch Quarta 9.Schuljahr

    Aufnahmeprüfungen Kanti Schaffhausen Deutsch

    Aufnahmeprüfungen Kanti Schaffhausen Mathematik

    Aufnahmeprüfungen Kanti Schaffhausen Französisch

    Aufnahmeprüfungen Kanti Thurgau Mathematik

    Aufnahmeprüfungen Kanti Thurgau Deutsch

    Aufnahmeprüfungen Kanti Thurgau Französisch


    Ihre persönliche Vorbereitung

    Sie wollen sich gezielt auf die Prüfung vorbereiten? Mit einer individuellen Vorbereitung für die kommende Gymi-Prüfung fit sein?

    Wir sind Ihr richtiger Lernpartner für den auf Sie persönlich zugeschnittenen Vorbereitungskurs. Damit Ihre Aufnahmeprüfung eine Erfolgsgeschichte wird. Lassen Sie sich gratis von uns beraten:

    Jetzt anrufen: 044 586 33 60