Nachhilfe Gymnasium und Matura-Vorbereitung

Die professionelle Nachhilfe fürs Gymnasium und Kanti bis zur Matura-Vorbereitung.

Unsere individuell organisierte, effiziente Nachhilfe fürs Gymnasium oder die Kantonsschule.

Nachhilfe mit zwei Probelektionen, bewährter Unterrichts-Methodik, sichtbarem Lernfortschritt und nur geprüften LehrerInnen: Das ist die Kanti- und Gymnasium-Nachhilfe vom Learning Institute.

Ihre Vorteile

  • Wann und wo Sie Gymnasium-Nachhilfe wollen
  • Mit 2 Probelektionen!
  • Nur geprüfte Lehrer: über 1'900
  • Kein Abo. Keine Kündigung notwendig
  • Bewährte Nachhilfe-Methodik. Sichtbarer Lernfortschritt
  • Lehrkräfte-Wechsel jederzeit gratis
  • Optimiert durch Lernforschung
  • Über 12'000 zufriedene Kunden

So funktioniert unsere Gymnasium-Nachhilfe

Wie? Wo? Wann?

Wo findet die Nachhilfe statt?

Wir unterrichten Sie ohne Aufpreis dort, wo Sie sich wohlfühlen:

  • Bei Ihnen zu Hause
  • An Ihrer Schule
  • An Ihrem Arbeitsplatz
  • Online
  • Oder wo immer Sie wünschen

Damit Sie sich rundum wohl fühlen und die Zeit zum Lernen, und nicht für die Anreise zum Unterricht, aufbringen müssen.
 

Wann findet die Gymnasium-Nachhilfe statt?

Sie bestimmen die für Sie ideale Unterrichtszeit:

  • Unterrichtsstart jederzeit
  • Von morgens bis abends möglich
  • Auch über den Mittag
  • Auch am Wochenende

Wir richten uns zu 100% nach Ihnen, da wir ausschliesslich individuelle Gymnasium-Nachhilfe anbieten.

Jetzt Offerte erhalten

 

Wie wird unterrichtet?

Speziell auf Ihre Bedürfnisse eingehend führen wir Sie mit individueller Nachhilfe zielorientiert auf das gewünschte Gymnasium-Level. Unsere über 1'900 geprüften und qualifizierten Lehrkräften begleiten Sie:

Sie bestimmen Nachhilfeort, Zeit und was gelernt werden soll - Wir passen den Gymnasium-Unterricht speziell an Ihre Bedürfnisse an. Bildung ist Vertrauenssache: Dementsprechend gestalten wir unsere Beziehung zu den Lernenden.

Jetzt Offerte erhalten

    Ideal für?

    Unser individueller Nachhilfe-Unterricht eignet sich perfekt für:

    • Lücken schliessen
    • Noten verbessern
    • Tests + Prüfungen vorbereiten
    • Prüfungsfreie Übertritte
    • Zeit sparen, da kein Anfahrtsweg
    • Lernstrategien entwickeln
    • Motivation erhöhen
    • Selbstvertrauen stärken

    Sie sind nicht alleine mit dem Nachhilfe-Bedürfnis: Schauen Sie sich die unterschiedlichen Gründe für Nachhilfe fürs Gymnasium / Kanti und Matura-Vorbereitung an.
     

    Jetzt Offerte erhalten

    Die Nachhilfe-Lehrer

    Überzeugen Sie sich selber von Ihrem Nachhilfe-Lehrer auf Stufe Gymnasium: Mit unseren 2 Probelektionen können Sie den Unterricht unverbindlich testen:

    • Nur geprüfte Nachhilfe-Lehrer
    • Spezialisiertes Gymnasium-Wissen
    • Verfügen über methodisches Hintergrundwissen
    • Vor- und Nachbearbeitung inklusive
    • Kennen und orientieren sich am Ziel und Wunsch der Gymnasium-Kunden
    • Erhalten Unterrichts-Unterstützung von unserem Berater-Team 
    • Haben grosse Erfahrung im Gymnasium-Umfeld
    • Bereits über 12'000 Kunden erfolgreich unterrichtet
    • Lehrer-Auswahl unterstützt durch über 2'200 Kundenrückmeldungen
    • Qualitäts-Garantie: Sollten Sie nicht zu 100% zufrieden sein, können Sie jederzeit gratis die Nachhilfe-LehrerIn wechseln.

    Jetzt Offerte erhalten


    Preise

    Kosten Einzel-Nachhilfe

    60 Minuten individuelle Gymnasium-Nachhilfe:

    Nur CHF 79.— für 60 Minuten (andere Anbieter geben den Preis für 45 Minuten an)
     

    Jetzt Offerte erhalten

    Kosten 2er-Nachhilfe

    60 Minuten Gymnasium-Nachhilfe für 2 Personen:

    Nur CHF 99.— für 60 Minuten (andere Anbieter geben den Preis für 45 Minuten an)

    Jetzt Offerte erhalten


    Erfahrungsberichte

    "Sehr sehr hilfreich"

    "Silvan findet die Art wie Sie ihn in Mathe unterstützen sehr sehr hilfreich. Sie gehen offenbar gut auf ihn ein und können ihn bei seinen Schwachstellen unterstützen. Vielen Dank! Wir haben Ihre Adresse noch einigen anderen Jugendlichen weitergegeben. Auch sie erzählten, dass ihnen Ihre Unterstützung weitergeholfen hat." *

    Rosmarie H. aus Zürich. Silvan ist im ersten Jahr des Gymnasiums und hat seine Stofflücken mit Nachhilfe in Mathematik vom Learning Institute aufgearbeitet.

    Alle Berichte lesen

    * Alle Erfahrungsberichte sind Original-Zitate unserer Kunden.

    "Ist absolut weiter zu empfehlen"

    • Sind Sie resp. Timon mit den Qualifikationen der Lehrperson zufrieden?
      "Sehr, der junge Mann ist äusserst sympathisch, ruhig, besonnen & lehrkompetent." *
    • Wurden bereits erkennbare Fortschritte erzielt?
      "Ja, so wie wir uns das vorstellen. Ihr Nachhilfelehrer ist absolut weiter zu empfehlen." *

    Anita K. aus Meggen bei Luzern. Timon besucht das Gymnasium in der Terzia und hatte Nachhilfe in Englisch plus Französisch-Nachhilfe.

    Alle Berichte lesen

    * Alle Erfahrungsberichte sind Original-Zitate unserer Kunden.

    "Möchte weiter mit Ihnen lernen."

    "Meine Tochter hat Mathematik-Nachhilfe und ist sehr zufrieden mit Ihrem Mathe-Lehrer. Sie möchte nach dem Auslandaufenthalt weiter mit Ihnen lernen. Wir werden ein 10-Lektionen-Paket lösen." *

    Janine S. aus Aarau. Nachhilfe im Gymnasium für Nachhilfe in Mathematik,

    Alle Berichte lesen

    * Alle Erfahrungsberichte sind Original-Zitate unserer Kunden.

    "Qualifizierte Lehrkraft."​​​​​​​

    "Ich bin mit dem Unterricht stets zufrieden, die Learning Institute Lehrkraft ist eine qualifizierte Lehrkraft." *

    Marcello v.P. besucht das Gymnasium in Basel. Nachhilfe im Gymnasium: Hatte Französisch-Nachhilfe​​​​​​​.

    Alle Berichte lesen

    * Alle Erfahrungsberichte sind Original-Zitate unserer Kunden.

    "Wirklich eine tolle Sache!!!"

    "Ich bin mit meiner neuen Lehrkraft wirklich sehr zufrieden. Denke, hätte es nicht besser treffen können. Danke!!! Ich wüsste nicht was man verbessern könnte. Es ist wirklich eine tolle Sache!!!" *

    Pascal Z. aus Thun bezog im 1. Jahr Gymnasium Nachhilfe vom Learning Institute: Nachhilfe im Fach Englisch.

    Alle Berichte lesen

    * Alle Erfahrungsberichte sind Original-Zitate unserer Kunden.


    Nachhilfe-Fächer und Orte

    Fächer Gymnasium: Alle

    Nachhilfe-Orte: ganze Schweiz!

    Wir kommen für den Unterricht zu Ihnen

    • Nach Hause
    • An Ihre Schule
    • An Ihren Arbeitsplatz
    • Oder wo immer Sie Nachhilfe wünschen

    Alles ohne Aufpreis. Online-Nachhilfe ist bei uns auch möglich. 

    Beliebte Städten und Regionen für unsere Nachhilfe sind:

    Jetzt Offerte erhalten


    Maturprüfung Prüfungsserien

    Maturprüfung Kanti Reussbühl Luzern Mathematik

    Maturprüfung Kanti Heerbrugg St. Gallen Math

    Maturprüfung Gymi Oberwil Baselland

    Maturprüfung 2016+2015: Gymnasium Liestal Baselland

    Maturprüfung 2014,13,12: Gymnasium Liestal Baselland

    Maturprüfung 2011,10,09: Gymnasium Liestal Baselland

    Maturprüfung Kanti Romanshorn TG Mathematik


    Zahlen und Fakten zu Gymi und Matur

    19'000 Maturen jährlich

    Es werden jährlich beinahe 19'000 Gymnasiale Maturitätszeugnisse ausgestellt. Also schliessen jedes Jahr ungefähr 19'000 Jugendliche das Gymnasium oder die Kantonsschule mit Matur-Abschluss ab und erhalten dadurch Zugang zur Tertiären Bildung (HF, FH, Uni, ETH).

    Quelle: Bild "Maturitätszeugnisse" von www.bfs.admin.ch

    70'000 gymnasiale Jugendliche

    Auf Schulstufe Sek 2 sind im Jahr 2017 in der ganzen Schweiz über 70'000 Kinder und Jugendliche an einer Gymnasialen Maturitätsschule

    Maturitätsquote 20 Prozent

    Im Schnitt erhält in der Schweiz ungefähr jede fünfte SchülerIn eine Matur oder eine Berufsmatur. Dies entspricht einer schweizweiten Maturitätsquote von 20 Prozent.

    In der Westschweiz liegt die Quote etwas höher als in der Deutsch-Schweiz.

    Von 13,1 bis 28,5 Prozent

    Im Tessin erlangen bemerkenswerte 28, 5 Prozent eine gymnasiale oder berufliche Matur (Spitzenwert in der Schweiz). Im Kanton Glarus sind es lediglich 13,1 Prozent der Jugendlichen (Minusrekord im Gymnasialen Kantonsvergleich).

    Gymnasium-Quoten Zürich

    Die Situation in der Grossregion Zürich zeigt sehr deutlich auf, wer ins Gymi kommt oder nicht. Die Quoten, wer ins Gymnasium kommt und anschliessend die Matur macht und wer nicht, ist je nach Wohnort und sozialem Umfeld, extrem unterschiedlich.

    Soziodemographie und Wohnort entscheidend

    Gemäss der Analyse des Tages-Anzeiger haben die Zürcher Gemeinden mit tiefem Steuersatz eine überdurchschnittlich hohe Gymnasiumquote. Dies soll daran liegen, dass ein tiefer Steuersatz Leute mit hohem Einkommen und hohem Bildungsstand anzieht. Die Kinder in solchen Familien erlangen viel häufiger die Matura, als wenn diese Merkmale nicht zutreffen.

    Allgemein kann gesagt werden, dass der Bildungsstand der Eltern häufig ein Indiz ist, ob die Kinder anschliessend auch via Matur eine Höhere Fachschule, Fachhochschule oder Universität besuchen werden.

    Quelle: TA-Bild "Gymnasium-Quoten im Kanton Zürich" von  www.tagesanzeiger.ch, zur TA-Webseite...


    Warum Gymnasium-Nachhilfe bei uns?

    Unkomplizierte Nachhilfe mit 2 Probelektionen

    • Mit 2 Probelektionen. Bei uns gibt's mehr als nur eine Probelektion!
    • Kein monatliches oder sich verlängerndes Abo
    • Garantiert keine Kündigung nötig
    • Keine verdeckten Zusatzkosten
    • Keine Kosten vor Unterrichtsstart

    Zu den Details und weiteren Vorteilen...

    Professionelle Gymnasium-Nachhilfe

    • Bewährte Unterrichts-Methodik
    • Nur qualifizierte und geprüfte Lehrkräfte
    • Sichtbarer Lernfortschritt
    • Durch Lernforschung optimierte Gymnasium-Nachhilfe
    • Erprobtes Vorgehen für Top-Qualität
    • Überprüfen der Unterrichts möglich

    Zu den Details und weiteren Vorteilen...

    Sie bestimmen den Unterricht

    • Sie bestimmen die Unterrichtszeit
    • Auch am Abend, am Wochenende und in den Ferien möglich
    • Sie bestimmen das Lerntempo
    • Sie bestimmen den Unterrichtsort
    • Keine Anreise = Mehr Zeit zum Lernen

    Zu den Details und weiteren Vorteilen...​​​​​​​

    Sie bleiben flexibel

    • Gratis und unverbindlich anmelden
    • Lehrkräfte-Wechsel kostenlos
    • Verschieben des Unterrichts möglich
    • Online-Unterricht bei Bedarf möglich

    Zu den Details und weiteren Vorteilen...​​​​​​​

    Gratis Beratung und Betreuung

    • Vorgängige kostenlose Beratung
    • Gratis-Gespräch mit Ihrer Lehrkraft vor dem Start
    • Kostenlose Betreuung während der Gymnasium-Nachhilfe
    • Gratis Lerntipps, Einstufungstests, Übungsmaterial und Videos

    Zu den Details und weiteren Vorteilen...

    Sie profitieren von unserer Erfahrung

    • Über 12'000 zufriedene Privatkunden
    • Über 120 renommierte Unternehmen beziehen Firmenkurse
    • Gratis: Erfahrenes Berater-Team für Sie
    • Erprobtes Auswahlverfahren bei den Lehrkräften
    • Kundenbewertungen garantieren optimale Lehrer-Auswahl

    Zu den Details und weiteren Vorteilen...

    Sie sind beim Nachhilfe-Profi

    • Sie sind bei der Learning Institute AG
    • Wir sind Ihr Schweizer Lernpartner
    • Mit über 123'000 Stunden Erfahrung im Unterrichten
    • Mit über 12'000 erfolgreich unterrichteten Privatkunden
    • Mit über 120 erfolgreich unterrichteten Firmenkunden

    Alle Vorteile ansehen und überzeugt sein ...


    Nachhilfe mit Methodik

    Unser bewährtes Vorgehen

    Für Nachhilfe mit Qualität

    Optimiert durch Lernforschung

    Wir wissen, wie man Unterrichtet

    Was macht guten Unterricht aus?

    Unser Leitfaden fürs Unterrichten

    Lernerfolg mit Unterrichtsprotokoll

    Zeigt Ihren Lernfortschritt auf


    Ist Nachhilfe im Gymi wichtig?

    Besonders im Gymnasium kann der Druck auf die einzelnen Schüler sehr gross werden. Es geht nicht um weniger als dass man später dann an einer Uni studieren kann. Die Pubertät spielt häufig auch noch eine grosse Rolle, wenn die Noten nicht mehr so glanzvoll sind wie auch schon. Da kann punktuelle Nachhilfe zum Aufarbeiten von Lücken sicherlich eine wichtige Hilfe sein.

    Oftmals sind die Noten in den meisten Fächer ordentlich, jedoch ein spezielles Fach macht grosse Mühe. Es droht die Gefahr, dass die negativen Erlebnisse und Noten in diesem Fach auch auf andere Fächer übergreifen, wo man eigentlich gut wäre. Kann man im Sorgenfach die Negativspirale (evtl. mittels Unterstützung via Nachhilfe) durchbrechen, erscheint sogleich das ganze Gymi als viel leichter und nicht derart stressig wie noch vorher.  Bei uns können Sie die Gymnasium-Nachhilfe testen: Wir haben 2 Probelektionen.. Melden Sie sich noch heute für eine unverbindliche Offerte bei uns an:
     

    Jetzt Offerte erhalten

    Tipps für die Matura

    Tipps und Tricks für alle Kanti- und Gymi-SchülerInnen, die wissen wollen, wie man optimal durch die Gymnasium-Zeit kommt und sich perfekt für die Maturprüfung vorbereitet.

    Video "Matura Prüfung Vorbereitung und Tipps fürs Gymnasium"


    Matura-Tipp: Nicht alles auswendig

    Da man sich meist eh nicht alles merken kann, macht es auch nicht gross Sinn, alles auswendig zu lernen. Konzentriere Dich aufs Wichtigste und lerne das dafür umso besser (auswendig)

    Nach oben

    Matura-Tipp: Nicht alles lesen

    Man muss nicht immer alles lesen, was von den LehrerInnen verlangt wird: Lest nur das, was dann schliesslich auch in einer Prüfung kommt. Also Nicht-Prüfungsrelevantes auf ein Minimum beschränken.

    Häufig reicht es aus, Zusammenfassungen oder Interpretationen zu lesen. So spart man wertvolle Zeit.

    Nach oben

    Matura-Tipp: Markieren und streichen

    Hat man viele zu lesen, zuerst mal alles durchlesen und das Wichtige mit einer Farbe markieren. Mit einer zweiten Farbe kann man anschliessend das allerwichtigste hervorheben und dies sollte man auch auswendig lernen.

    Was sowieso unwichtig ist, kann man von Anfang an sogleich rausstreichen und weglassen.

    Nach oben

    Matura-Tipp: Ufzgi nur wenn nötig

    Gemäss der besten Matura-Schülerin aller Zeiten werden Hausaufgaben viel zu häufig erteilt. Wichtig ist, dass man das Thema begreift. Also reicht es völlig, wenn man die Hausaufgaben nur soweit löst, bis man das Thema begriffen hat und die Aufgaben beherrscht. Der Rest kann weggelassen werden.

    Nach oben

    Matura-Tipp: Kein Gruppenlernen

    Zuerst sollte der ganze zu lernende Stoff selber sehr gut gelernt werden. Anschliessend können Unklarheiten und Fragen in der Gruppe besprochen werden. So macht ihr das Gruppenlernen für Euch zu einem sinnvollen Hilfsmittel und verplempert auch nicht die Zeit der Schulkameraden mit "einfachen" Fragen.

    Sehen Sie sich zudem hier unsere Gegenüberstellung von den Vor- und Nachteilen von Gruppenunterricht vs. Einzelunterricht an...

    Nach oben

    Matura-Tipp: Nulltoleranz bei Math

    Viele SchülerInnen habe im Fach Mathematik grosse Probleme, weil sie irgendwann früher mal nicht aufgepasst haben und so ein Thema nicht richtig begriffen haben. Das kann man sich, gemäss der besten Matura-Absolventin aller Zeiten, überhaupt nicht erlauben.

    Mathematik baut aufeinander auf. Darum sollte man bei Mathematik von Anfang an gut aufpassen und wenn Lücken da sind, diese nacharbeiten und schliessen. Allenfalls auch mit professioneller Nachhilfe für Mathematik.

    Das Wichtigste sei, sehr viele Übungen und Aufgaben zu lösen, um das Verständnis für das jeweilige Mathematik-Thema zu erhalten.

    Nach oben

    Matura-Tipp: Wie man spickt

    Spicken sollte man nicht. Und wenn überhaupt, dann macht es nur selten und wenns sonst halt gar nicht geht.

    Wenn doch spicken, dann macht es gemäss dem Tipp der besten Maturanden aller Zeiten mit einem Laser-Drucker und druckt den Spickzettel möglichst klein aus. Haltet diesen einfach in den Händen fürs Spicken währen dem Test oder der Prüfung.

    PS: Tipp vom Learning Institute: Spickt nie währen der Matura-Prüfung selber. Werdet ihr erwischt, habt die die Maturaprüfung nicht bestanden. Also das Spicken weglassen.

    Nach oben

    Matura-Tipp: Prüfungsserien lösen

    Dieser Tipp kommt nicht von der besten Matura-Absolventin aller Zeiten. 

    Löst so viele frühere, alte Prüfungsserien wie nur möglich. Übung macht den Meister! Und so erhaltet Ihr auch immer besser ein Gefühl dafür, wie die bevorstehende Matura-Prüfung aussehen und ablaufen kann.

    Hier auf dieser Seite hats viele frühere, alte Matura-Prüfungen...

    Nach oben

    Matura-Tipp: Verpasste Tests

    Habt Ihr eine Prüfung oder ein Test verpasst, dann sucht Euch jemand, der die Prüfung bereits zurückerhalten hat oder die alte Prüfung euch genau wiedergibt und zusammenfasst. So wisst ihr was man für die Wiederholungs-Prüfung lernen sollte.

    Nach oben

    Matura-Tipp: Mal abschalten

    Niemand kann den ganzen Tag gleich konzentriert bleiben und die LehrerInnen erzählen zudem auch irrelevanten und schweifen ab und zu ab.

    Sobald es wieder um was Wichtiges geht, die Konzentration wieder hochfahren und aktiv mitmachen.

    Nach oben

    Matura-Tipp: Aufsatz schreiben

    Bei einem Aufsatz nie "drauflosschreiben". Zuerst immer eine gute Struktur überlegen, Argumente rausschreiben und sich so schon genau Gedanken machen, was man schreiben will. Erst dann beginnt man zu schreiben und die gemachten Gedanken auszuformulieren. Ein guter Schluss sei zentral, da dieser der LeserIn, also der LehrerIn oder der PrüferIn, am meisten im Gedächnis hängen bleibt. Und: Garantiert alles nochmals durchlesen vor der Abgabe und zwingend Korrekturen und Ergänzungen einbringen wo nötig.

    Nach oben

    Matura-Tipp: Sich belohnen ist wichtig

    Wenn man nicht so motiviert ist, überlegt man sich, was man statt des Lernens lieber machen würde. Jetzt gilt es aber dennoch eine oder zwei Stunden zu lernen und nachher macht man zur Belohnung das was man will.

    Wichtig ist, sich nicht schon vor dem Lernen zu belohnen, sonst fängt man gar nicht mehr an mit dem Lernen.

    Nach oben

    Matura-Tipp: Den Lerntag planen

    Dieser Tipp kommt auch von uns. Plant den bevorstehenden Lerntag, so wird dieser garantiert erfolgreicher ablaufen und ihr lernt mehr in der aufgewendeten Zeit.

    Hier auf dieser Seite hat es viele Ideen und Tipps für Deinen perfekten Lerntag...

    Nach oben

    Matura-Tipp: Kurz vor der Prüfung

    Hier auf dieser Seite hat es viele hilfreiche Tipps für kurz vor grossen Prüfungen wie der Matura-Prüfung...

    Schaut Euch diese Tipps an, sie werden garantiert einige hilfreiche Ideen mit auf den Weg nehmen und so besser für die kommende Matura-Prüfung lernen können.

    Nach oben

    Schulstoff Matura

    Schulstoff Mathematik: Matura: Algebra

    • die verschiedenen Zahlmengen (N,Z,Q,R) beschreiben
    • lineare Gleichungen und Systeme von linearen Gleichungen mit bis zu drei Variablen lösen und die beiden Lösungsmethoden Additions- und Substitutionsmethode beschreiben
    • Ungleichungen mit einer Variablen lösen
    • die Auflösungsformel für quadratische Gleichungen erklären und anwenden.
    • Graphen von linearen Funktionen darstellen und Begriffe Steigung und Achsenabschnitt erklären
    • Graphen von quadratischen Funktionen darstellen
    • Gleichungen lösen, die auf Gleichungen zweiten Grades zurückgeführt werden können
    • Potenzen mit negativen, gebrochenen und reellen Exponenten berechnen und die Rechenregeln für solche Potenzen angeben und anwenden
    • die Logarithmusfunktion definieren, die Rechenregeln für Logarithmen angeben und anwenden und mit Hilfe von Logarithmen Exponentialgleichungen lösen
    • Wachstums- und Zerfallsprobleme mit Hilfe einer Gleichung beschreiben, graphisch darstellen (Exponentialfunktionen y = ax) und lösen

    Matura: Mathematik: Algebra: Analysis

    • Funktionen beschreiben (Definitionsbereich, Eigenschaften, Graphen, Wertetabellen), wie z.B. Wurzelfunktion, Potenzfunktionen, Betragsfunktion, Exponentialfunktionen wie ex oder ax, sin(x), cos(x), tan(x), Logarithmusfunktionen wie ln(x) und loga(x)
    • Folgen (insbesondere geometrische und arithmetische) beschreiben sowie Glieder und Summen berechnen
    • den Grenzwert- und Steigkeitsbegriff umgangssprachlich erläutern
    • einfache Grenzwerte von Folgen und Reihen, sowie von Funktionen berechnen (inkl. Regel von Bernoulli de l'Hospital)
    • die senkrechten und schiefen Asymptoten einer Funktion definieren und berechnen
    • typische Eigenschaften von trigonometrischen Funktionen, von ganz und gebrochen rationalen Funktionen, sowie von Exponential- und Logarithmusfunktionen erkennen und (mit Hilfe von Beispielen) erklären

    Matura: Mathematik: Algebra: Differentialrechnung

    • die Ableitbarkeit einer Funktion in einem Punkt definieren
    • die Ableitung von Funktionen mit Hilfe der Summen-, Produkt-, Quotienten- und Kettenregel berechnen
    • die graphischen Elemente der Ableitung erläutern und Beziehungen zwischen erster Ableitung und Graph erklären
    • die Ableitung zum Lösen von Optimierungsproblemen (Extremalwertaufgaben) benützen
    • eine vollständige Kurvendiskussion (Definitionsbereich, Nullstellen, Extrema, Wendepunkte, Grenzwerte und Asymptoten) durchführen

    Matura: Mathematik: Algebra: Integralrechnung

    • die Stammfunktion definieren und von den gebräuchlisten Funktionen berechnen
    • den Integralbegriff als Grenzwert von Summen darstellen
    • durch Funktionsgraphen begrenzte Flächeninhalte und Volumen von Rotationskörpern mit Hilfe der Integralrechnung berechnen

    Schulstoff Mathematik: Matura: Geometrie

    • die Strahlensätze erklären und anwenden
    • die Begriffe Ähnlichkeit, zentrische Streckung, Spiegelung und Symmetrie erklären

    Matura: Mathematik: Geometrie: Trigonometrie

    • Dreiecksberechnungen mit Hilfe der trigonometrischen Funktionen durchführen
    • einfache gonionometrische Gleichungen lösen (z.B. sin(5x) = 0.6) und die Additionstheoreme anwenden
    • den Sinus- und Cosinussatz erklären und anwenden
    • die Graphen von trigonometrischen Funktionen skizzieren und die Begriffe Periode, Amplitude, Frequenz erklären

    Matura: Mathematik: Geometrie: Vektorgeometrie

    • den Vektorbegriff, die Addition, Subtraktion und skalare Multiplikation von Vektoren, sowie den Begriff der Kollinearität darstellen
    • die Koordinaten des Mittelpunkts einer Strecke, die Länge eines Vektors bzw. den Abstand zwischen zwei Punkten berechnen
    • das Skalarprodukt zweier Vektoren berechnen und seine Anwendungen kennen und verwenden
    • das Kreuzprodukt (Vektorprodukt) zweier Vektoren im Raum definieren, berechnen und anwenden (z.B. Parallelogramm- und Dreiecksflächen berechnen)
    • Winkel zwischen Geraden, Vektoren und Ebenen berechnen
    • die Parameter- und Koordinatengleichung einer Geraden und einer Ebene aufstellen und anwenden
    • die gegenseitige Lage von Geraden und Ebenen diskutieren und ihre Schnittpunkte (Schnittgeraden) berechnen
    • Abstände von Punkten, Geraden und Ebenen berechnen
    • die Kreis- und Kugelgleichung aufstellen und erklären sowie Geraden (und Ebenen) mit Kreisen und Kugeln schneiden und die Lage eines Punktes relativ zu einem Kreis bzw. einer Kugel bestimmen

    Schulstoff Mathematik: Matura: Stochastik

    Matura: Mathematik: Stochastik: Kombinatorik

    • die Begriffe Zufallsexperiment, Ereignis, Wahrscheinlichkeit eines Ereignisses, Ereignisraum und Gegenereignis darstellen
    • die häufigsten kombinatorischen Probleme einteilen und lösen
    • einen Ereignisbaum zeichnen und mit seiner Hilfe Wahrscheinlichkeiten von Ereignissen berechnen

    Matura: Mathematik: Stochastik: Wahrscheinlichkeitsrechnung

    • die Begriffe Zufallsvariable, Verteilung, Erwartungswert, Varianz und Streuung darstellen und für konkrete Probleme anwenden
    • Bernoulli-Experimente beschreiben und anwenden

    Matura: Mathematik: Stochastik: Statistik

    • die Masszahlen Mittelwert, Varianz und Standardabweichung definieren, berechnen und interpretieren
    • eine Verteilung geeignet graphisch darstellen