Modul 8 von 10 des Lehrgangs "Zertifizierte LehrerIn für individuellen Unterricht" vom Learning Institute

Modul 8: Moderne Unterrichtsarten - Der Online-Unterricht

Lernziele Modul 8

  • Sie kennen die Vor- und Nachteile von Online-Unterricht
  • Sie wissen, auf was Sie sich beim Online Unterrichten achten müssen
  • Sie können die Technik und Tools für Online-Unterricht zweckgemäss einsetzen

Aufgaben Modul 8

  • Lesen Sie alle Textelemente zu Modul 8 aufmerksam durch.
  • Was hat Sie bezüglich Online-Unterricht überrascht? Begründen Sie Ihre Antwort mit mindestens einer 1/4-A4 Seite mit Schriftgrösse 10. Kopieren Sie anschliessend diesen soeben verfassten Text in Ihr persönliches Lernjournal.
  • Was finden Sie persönlich toll am Online-Unterricht? Nennen Sie mindestens 3 Aspekte und erläutern Sie, warum Sie gerade diese 3 Aspekte des Online-Unterrichts toll finden. Kopieren Sie anschliessend diesen soeben verfassten Text in Ihr persönliches Lernjournal.
  • Machen Sie ein Video von sich, in welchem Sie sich vorstellen:
    1. Machen Sie eine kurze Begrüssung
    2. Stellen Sie sich mit Vorname und Name vor
    3. Erwähnen Sie dass Sie den Lehrgang "Zertifizierte Lehrkraft für individuellen Unterricht" beim Learning Institute machen
    4. Zeigen Sie Ihren schulischen und beruflichen Werdegang auf
    5. Beantworten Sie die Frage, warum Sie sich für Individual-Unterricht begeistern
    6. Gehen Sie auf die Frage ein, welche Fächer Sie aktuell unterrichten oder welche Fächer Sie unterrichten wollen
    7. Und was Ihre Begeisterung und Ihre Freude an diesen Fächern ist
    8. Und warum Sie eine gute, professionelle, begeisterungsfähige Lehrkraft für individuellen Unterricht sein werden
    9. Und was Ihre Stärken beim Unterrichten sind
    10. Schliessen Sie das Video damit ab, dass Sie sagen, dass Sie sich auf den kommenden Unterricht freuen
    11. Optional, wenn Sie wollen können Sie das Video auch noch schneiden und so perfektionieren: Hier finden Sie Gratis-Software....
    12. Gerne können Sie auch Ihre eigenen Ideen von einem idealen Vorstellungs-Video einfliessen lassen: Wir freuen uns auf Ihr Vorstellungs-Video.
  • Speichern Sie anschliessend Ihr Vorstellungs-Video hier...
  • Verfassen Sie einen kurzen Bericht darüber, wie es für Sie war, sich mit den Tools für Online-Unterricht auseinanderzusetzen? Kopieren Sie anschliessend diesen soeben verfassten Text in Ihr persönliches Lernjournal.
  • Und wie zufrieden sind Sie mit Ihrem Vorstellungs-Video? Schreiben Sie dazu mindestens 4 - 5 Sätze. Kopieren Sie anschliessend diesen soeben verfassten Text in Ihr persönliches Lernjournal.
  • Was hätten Sie anders machen können, damit das Vorstellungs-Video noch besser herausgekommen wäre? Was hätten Sie konkret besser machen können? Schreiben Sie mindestens 5 Verbesserungsmöglichkeiten auf. Kopieren Sie anschliessend diesen soeben verfassten Text in Ihr persönliches Lernjournal.
  • Machen Sie als Abschluss des Moduls 8 den Modul-Abschlusstest 8.
  • Am Ende des Lehrgangs werden Ihnen zu diesen Dokumenten in der Diplom-Prüfung Verständnis- und Wissensfragen gestellt werden. Für diese Prüfung dürfen Sie alle Unterlagen gebrauchen.

Textelemente zum Modul 8

Hier die Textelemente bezüglich Online-Unterricht. Häufig sind sie eigentlich für potentielle KundInnen verfasst worden. Nichtsdestotrotz können auch wir als zukünftige Online-Lehrkräfte darauf einiges Lernen.

Sehr wichtig ist natürlich der Abschnitt "Was sind die Vorteile von Online-Nachhilfeunterricht?". Dort sehen wir die Stärken dieser Unterrichtsform.

Weiter ist für uns als kommende Profis im Bereich Individual-Unterricht auch der Abschnitt "Worauf achten unsere Online-Tutoren" äusserst wichtig. Beim Online-Unterricht müssen wir uns auf leicht andere Dinge achten als beim herkömmlichen Unterricht vor Ort.

Und das Beste zum Schluss dieses Moduls: Schauen Sie sich einige Statements von Lernenden zum Online-Unterricht an

Was ist Online-Nachhilfe?

Online-Unterricht ist computergestütztes Lernen via Internet, bei welchem die Lernende und der Nachhilfe-Lehrer zeitgleich vor ihren Computern sitzen und sich mittels Webcam (Video-Kamera mit Ton) sehen und hören können.

Die räumliche Distanz spielt bei dieser Unterrichtsform also keine Rolle mehr und wird via Internet überwunden: Nur die Kompetenz der Nachhilfe-Lehrkraft ist entscheidend.

Online-Nachhilfe ist eine moderne, flexible Art des Unterrichts und ist für viele eine gute Alternative oder passende Ergänzung zum klassischen, herkömmlichen Nachhilfeunterricht bei Ihnen zu Hause, an Ihrer Schule oder Ihrem Arbeitsplatz.

Wie funktioniert Online-Unterricht?

Online-Unterricht ist ganz einfach. Sie und Ihre Learning Institute Lehrkraft vereinbaren einen Termin für die Online-Lektion. Zum entsprechenden Zeitpunkt startet Ihr Online-Nachhilfelehrer oder Ihre Nachhilfelehrerin einen Video-Anruf mit Ihnen. Nun sehen und hören Sie Ihre Lehrkraft auf dem Bildschirm. Und Ihre Lehrkraft kann Sie natürlich auch sehen und hören. Bereits jetzt können Sie mit dem Unterricht starten.
 

So einfach funktioniert der Online-Unterricht. Ohne Anfahrtsweg. Und das Problem mit der örtlichen Distanz fällt weg.

Das Beste: Sie können Ihren Unterricht nochmals nachschauen: 

Wenn Sie wollen, erhalten Sie nach jeder abgehaltenen Online-Lektion diesen Unterricht sogleich als Video zugestellt. Ihre Lehrkraft wird den Unterricht für Sie aufzeichnen und Ihnen gratis zukommen lassen. Ideal fürs Repetieren oder Lernen auf Prüfungen und Tests. So profitieren Sie doppelt vom digitalen Unterricht.

Wenn es für den Online Unterricht hilfreich ist, kann der Bildschirm von Ihnen oder von Ihrer Lehrkraft der anderen Person bereitgestellt werden. So dass Sie den Bildschirm der Lehrkraft sehen. So haben Sie beide die gleiche Ansicht der Unterrichts-Unterlagen und können etwas wie beim herkömmlichen Untericht vor Ort besprechen. Und eine weitere tolle Möglichkeit ist, mit einem Online Textbearbeitungs-Programm oder einer gratis Online-Wandtafel kann gemeinsam an einem Thema gearbeitet werden. So können komplexere Aufgaben und Inhalte besprochen und gelernt werden. Um all diese Tools für den Online-Unterricht wird sich Ihre Learning Institute Lehrkraft kümmern. Sie können also einfach bequem von zu Hause unseren professionellen, massgeschneiderten Nachhilfeunterricht oder Ihren individuellen Sprachkurs geniessen. 

Online-Sprachkurse und Online-Nachhilfe sind sehr gut geeignet für alle Fächer. Und natürlich für Konversations-Kurse. Vor allem für Sprachen und auch allgemein beim Tutoring wo viel geredet und erklärt wird (u.a. Math, Rechnungswesen, Chemie, Physik, etc.).

Voraussetzungen

Heutzutage ist Online-Unterricht ganz einfach.

Damit Sie mit uns Online Lernen können braucht's lediglich:

  • Internet: Normal schneller Internetanschluss reicht aus.
  • Einen ruhigen Ort, wo Sie sich wohlfühlen und sich ungestört Ihrem Online-Unterricht widmen können.
  • PC, Notebook, Tablet oder Smartphone: Der Computer sollte mit zusätzlicher Webcam und Headset / Boxen ausgestattet sein. Damit man sich sieht und hört.
  • Kenntnisse: Braucht es eigentlich keine. Online-Unterricht ist wirklich nicht kompliziert. Um das Handling und den Einsatz von Hilfsmitteln wird sich Ihre Lehrkraft kümmern. Sie müssen sich also nicht den Kopf zerbrechen, wie der Online-Unterricht funktioniert.
  • Videoübertragung: Haben Sie bereits einen Skype- oder Google-Account? Falls nicht: kein Problem. Dies ist ganz einfach und Ihre Lehrkraft wird Ihnen dabei helfen:
    • Skype: Ist gratis. Diesen Account können Sie hier erstellen: skype.com. Die gratis Skype-Software sollte vor dem ersten Termin auf dem entsprechenden Gerät installiert sein.
    • Hangouts: Ist gratis: Diesen Account können Sie hier erstellen: https://hangouts.google.com. Die gratis Hangouts-Software sollte vor dem ersten Termin auf dem entsprechenden Gerät installiert sein. Auf dem Computer reicht es https://hangouts.google.com aufzurufen.

Vorteile

Was sind die Vorteile von Online-Nachhilfeunterricht?
 

  • Kein Anfahrtsweg 
  • Das Problem mit der örtlichen Distanz fällt weg
  • Mehr Zeit zum Lernen, weil Sie können die Zeit optimal für das Lernen online via Computer verwenden, und nicht für den Anfahrtsweg.
  • Sie lernen in bekannter Umgebung
  • Super geeignet für Konversations-Kurse beim Sprachen lernen
  • Ideal für eigentlich alle Fächer: Besonders für Themen wo viel erklärt und geredet werden muss. Also für fast alle Fächer. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass auch Fächer wie Mathematik oder Rechnungswesen mit dem Unterricht über die Webcam perfekt gelernt werden kann.
  • Sie haben alle Unterrichts-Unterlagen digital: Nach jeder online Unterrichtseinheit erhalten Sie alle Dokumente, Zusammenfassungen, Notizen, Übungen, welche Ihre Online-LehrerIn während dem Unterricht mit Ihnen zusammen erstellt hat, elektronisch zugestellt: Sie können sich diese digitalen Unterlagen ablegen oder ausdrucken und für das weitere Lernen und Repetieren verwenden. Das ist noch praktischer als beim Vor-Ort-Unterricht.
  • Mit Video zum Nachschauen: Sie können den Unterricht nochmals anschauen. Immer und immer wieder: Da Ihr Online-Coach den Unterricht filmt, falls Sie dies wollen. So können Sie den Unterricht jederzeit nochmals zeitversetzt anschauen und repetieren.
  • Geringes Ablenkungspotenzial: Ein wesentlicher Vorteil ist , dass die Konzentration der Lernenden auf den Bildschirm fokussiert ist, und es daher fast unmöglich ist, nicht dem Unterricht und den Ausführungen zu folgen.
  • Online lernen macht auch richtig Spass finden wir
  • Den Reiz mal was Anderes auszuprobieren. Die Unterrichtsform Online-Nachhilfe kann reizvoll sein, wenn man zur Abwechslung was Anderes als Frontunterricht oder normaler 1:1-Unterricht ausprobieren will.
  • Neues stimmuliert die Kreativität
  • Neues steigert die Lernfähigkeit allgemein: Wir haben häufig gemerkt, dass die neuere, digitale Unterrichtsform mit dem Online lernen begeistert und somit der Zugang zum Lernen erleichtert.

Nachteile

Was sind die Nachteile vom Online-Unterricht?

Natürlich gibt es nicht nur Vorteile fürs Lernen übers Internet:

  • Als Nachteil wird angesehen, dass einwenig Übung im Umgang mit Computern vorhanden sein muss: Also für Leute, die noch nie einen Computer gebraucht haben, benötigen eine kleine Start-Unterstützung. Aber Sie müssen kein Spezialist sein. Ihr Online-Tutor wird Sie gekonnt durch den Unterricht führen!
  • Online-Nachhilfeunterricht ist nicht immer gleich optimal für jegliche Art des Unterrichts: Bei jungen Grundschülern müssen häufig die Eltern am Anfang leicht behilflich sein.
  • Was sehr hilfreich sein kann, ist zudem, ein kleines Mindest-Mass an technischem Wissen über Computer. Aber: Ihr Online-Tutor wird Sie gekonnt durch den Unterricht führen!
  • Als erstes muss für den Online-Unterricht ein Computer oder Notebook vorhanden sein: Diese können mittlerweile günstig angeschafft werden. Jedoch sind diese Geräte nicht gratis, wer noch keins hat, muss dafür Geld in die Hand nehmen. Häufig habn die Ausbildungsstätten 
  • Tipp für Online-Unterricht: Ein marktübliches Notebook/Laptop beinhaltet fast immer sogleich eine Video-Kamera und Lautsprecher. Unterricht via Notebook/Laptop ist die einfachste Art der Online-Nachhilfe. Siehe auch www.google.ch/shoping
  • Tipp für Online-Unterricht: Häufig haben die Ausbildungsstätten vergünstigte Konditionen fürs Beschaffen von Computer und Notebooks: Fragen Sie bei Ihrer Schule, Ihrem Weiterbildungs-Veranstalter nach.

Fazit der Nachteile: Wer noch keinen Computer benutzt, braucht eine Start-Unterstützung für den Online-Unterricht. Aber Online-Sprachkurse und Online-Nachhilfe sind wirklich ganz einfach. Und: Online-Unterricht kann auch die perfekte Ergänzung zum herkömmlichen Unterricht vor Ort sein. Auch wenn nur vorübergehend als temporäre Lösung.

Was ist Online-Nachhilfe nicht?

  • Online-Lernen mit einem Lehrer den Sie per Video-Anruf sehen ist natürlich kein Lernen mit Lernvideos, bei welchen Sie keine Rücksprache nehmen und keine Fragen stellen können. Online-Unterricht hingegen ist sehr interaktiv und lebt vom gegenseitigen Austausch.
  • Die Nachhilfe via Internet ist auch kein Lernspiel und kein Lernprogramm: Es ist immer persönliche Betreuung via Webcam (Videokamera plus Ton) durch eine gut ausgebildete Lehrkraft.
  • Auch kann die Online-Nachhilfe keinen haptiven Unterrichtsstoff behandeln, bei welchem Gegenstände angefasst werden müssen. Logisch oder? Aber:
  • Online-Unterricht eignet sich jedoch besonders gut für Mathematik, alle Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, etc...) als auch für die meisten Wirtschaftsfächer wie Rechnungswesen, Buchhaltung, VWL. Immer dort wo viel gesprochen wird.

Digitale Lernformen im Überblick

Die Unterschiede und Erklärungen zu den gängigen Formen und Begriffen des Online Lernen

Unterschiede von Lernprogramm, zu Lern-Apps, zu Online-Lehrgängen, zu Online-Kursen, zu Online-Nachhilfe, zu Online-Unterricht, zu Distance-Learning, zu E-Learning und zu Blended Learning.

Unser Glossar zu den digitalen Lernformen: Zur allgemeinen Orientierung bezüglich Online-Lernen, Online-Unterricht und Online-Kursen hier unsere Definitionen der unterschiedlichen digitalen Lernformen:
 

  • Lernprogramme:
    Dies sind die mittlerweile klassischen Lernmedien, die auf einem Computer installiert werden und mit denen gelernt werden kann. Die Lernenden können ein eigenes Lerntempo anschlagen. Es wird im Selbststudium gelernt. Meist sind es Einmal-Gebühren beim Kauf des Lernprogramms. Häufig als Download oder CD-ROM. Nach dem Kauf und der Installation kann sogleich mit dem Lernen gestartet werden.
  • Lern-Apps:
    Dies sind Lernprogramme, welche man über den App-Store von Apple oder Google-Android bezieht. Man lernt über sein Smartphone oder Tablet. Häufig zuerst Gratis-Download, jedoch immer nach gewissen vollendeten Lernhäppchen werden die Lern-Apps kostenpflichtig. Nach dem initialen App-Download kann meist mit einer limitierten Free-Version sogleich mit dem Lernen gestartet werden. Die meisten Lern-Apps haben die Bezahlform eines monatlichen Abonnements, welches sich automatisch verlängert, wenn es nicht aktiv und rechtzeitig gekündigt wird. Das Künden dieser App-Abos kann je nach Anbieter mühsam sein. Häufig sind die Lernprogramme noch mit Premium-Abos ausgestattet, welche teurer sind als die limitierten Standard-Abonnemente, dafür etwas mehr Funktionalität oder Service bieten. Die Lernenden können ein eigenes Lerntempo anschlagen. Es wird alleine im Selbststudium auf einem Smartphone oder Tablet gelernt. Lern-Apps gratis testen: Französisch-App... oder Englisch-App...
  • Online-Lehrgang:
    Diese Kursform ist ein Lehrgang, bei welchem alle Lerninhalte bereits vornherein aufbereitet wurden. Die Lernenden arbeiten sich durch diesen Lehrgang. Die Lerninhalte sind alle nicht änderbar aufbereitet und werden in einer vorgegebenen Reihenfolge durchgearbeitet. Es findet in der Regel keine Interaktion statt. Kann interaktiv sein, muss aber nicht. Hierfür ist keine Installation einer App oder eines Lernprogrammes notwendig. Ein Online-Lehrgang wird über eine Webseite aufgerufen und kann eigentlich jederzeit gestartet werden. Es gibt Varianten mit oder solche ohne Teilnehmer-Betreuung. Als Beispiel: Ein Online-Diplomlehrgang für LehrerInnen...
  • Online-Kurs interaktiv mit LehrerIn:
    Ist im Gegensatz zum Online-Lehrgang mit einer Lehrkraft oder Dozenten. Und ist interaktiv. Wird über eine Webseite aufgerufen. Ab und zu muss noch eine kleine Zusatzsoftware installiert werden. Wird über den Computer oder Tablet gemacht. Ein Online-Kurs startet immer zu einer vereinbarten Zeit. Hat fast immer eine vereinbarte Regelmässigkeit. Ist Online-Gruppenunterricht als auch Einzel-Unterricht. Meist wird ein Lerninhalt doziert, respektive vorgetragen, mit der Möglichkeit mit der Online-Lehrperson zu interagieren. Jedoch ist ein Austausch bei grosser Teilnehmerzahl fast unmöglich. Bei einer geringen Anzahl an Lernenden ist Interaktion gewährleistet. Bei grossen Unterrichts-Klassen wird häufig die Interaktion der Teilnehmenden übers Mikrofon unterbunden und es ist nur ein Austausch über einen Chat möglich. Manchmal werden die online abgehaltenen Lektionen als Video-Aufzeichnung den Kursteilnehmenden zugänglich gemacht, damit diese die digitalen Lerninhalte nochmals nachschauen können. Jetzt Offerte erhalten für einen massgeschneiderten Online-Kurs: Alle Stufen. Alle Fächer. Alle Sprachen...
  • Online-Kurs ohne Lehrperson:
    Häufig wird die Anordnung von bereits vorgefertigten Lerninhalten in eine Nacheinander-Lernen-Abfolge gebracht und als Online-Kurs angepriesen. Dieser Art von Online-Kursen wird nicht betreut. Es findet keine Interaktion mit einem Menschen statt. Ausgeklügeltere Online-Kurse ohne Lehrperson sind eigentlich ein weiterentwickeltes Lernprogramm im Internet oder in einer App. Vielfach können diese Online-Kurse über eine Webseite oder via App übers Tablet oder Smartphone aufgerufen werden. Bei einem solchen Online-Kurs ohne Lehrperson lernt man sehr selbständig und eigenverantwortlich. Wichtig bei dieser digitalen Lernform ist die eigene Motivation. Meist sind es viele Aufgaben, die man alleine löst. Der Fokus ist meistens nicht auf die Vermittlung von Theorie und Wissen gelegt, sondern aufs Üben. Zum Teil werden die Lerninhalte fortlaufend den Fähigkeiten und dem Level der Lernenden angepasst und es gibt keine starre Reihenfolge von Lerninhalten, welche befolgt werden muss. Von vielen Anbietern dieser Online-Kurse wird eine gratis Testwoche oder ein gratis Testmonat ermöglicht. Danach wird der Online-Kurs kostenpflicht und es muss meist sogleich für einen längeren Zeitraum der Zugang gekauft werden. Auch hier: Vorsicht vor sich verlängernden Abos.
  • Online-Nachhilfe:
    Ist eine sehr interaktive Form des digitalen Unterrichts. Viel Interaktion ist möglich, da bei einer Nachhilfe sehr auf die Bedürfnisse der einzelnen Lernenden eingegangen wird. Die Lernenden können direkt die Online-Lehrkraft fragen. Häufig hat die Online-Nachhilfe einen sehr unterstützenden Charakter und wird häufig zum Aufarbeiten von Schulstoff oder zum Verbessern des Notenschnittes bezogen. Online-Nachhilfe als Einzelunterricht ist unserer Ansicht nach die ideale Form, sich gezielt auf Prüfungen und Tests vorzubereiten. Dies ist bei den anderen digitalen Lernformen so nicht möglich. Die Online-Lehrerinnen und Online-Lehrer werden häufig auch Online-Tutoren genannt. Online-Nachhilfe wird sehr häufig über Videokonferenz-Software wie Skype oder Google-Hangouts geführt. Oder über weniger verbreitete Spezial-Software für Online-Unterricht. Wir empfehlen klar Skype und Google-Hangouts. Vorsicht vor mehrmonatigen Verträgen. Seriöse Anbieter erkennt man daran, dass Sie Probelektionen anbieten. Häufig findet eine vorgängige Beratung statt. Dies ist bei vielen anderen digitalen Lernformen nicht so. Jetzt Offerte erhalten für Online-Nachhilfe...
  • Online-Unterricht:
    Wird als Überbegriff verwendet, um jeglichen digitalen Unterricht mit einer Lehrperson zusammenzufassen. Kann Online-Nachhilfe, ein Online-Sprachkurs oder ein Online-Kurs in einem sonstigen Fach sein. Ist somit immer betreutes Lernen mit einem Menschen, welcher als Lehrkraft, als Lern-Coach, als Online-Dozent oder als BetreuerIn von Online-Hausaufgabenhilfen agiert. Häufig kann abgehaltenen Online-Unterricht nachgeschaut werden, da er häufig aufgezeichnet wird. Bei Gruppenunterricht wird dadurch erreicht, dass niemand Unterricht aus terminlichen Gründen verpasst.
  • Distance-Learning:
    Wie der Name sagt, beschreibt Distance-Learning lediglich, dass über Distanz gelernt wird. Ist keine Kursart, sondern umschreibt nur, dass man nicht vor Ort lernt. Kann mit Online-Lehrer sein, oder auch ohne. Kann interaktiv sein, oder nicht.
  • E-Learning:
    Ist der Nachfolger der klassischen Lernprogramme, einfach via Internet. Im Gegensatz zum Lernprogramm muss für E-Learning eigentlich nie ein Programm installiert werden. Häufig haben die herkömmlichen Lernprogramm-Anbieter die Inhalte 1:1 auf eine Webseite gestellt und minimal interaktiv gestaltet. Es besteht kein Austausch mit einer Lehrperson. Kostet meist eine Zugangsgebühr.
  • Blended Learning:
    Ist eine Mischform aus digitalem Lernen und dem klassischen Vor-Ort-Gruppenunterricht. Meist wird ergänzend zum herkömmlichen Frontal-Unterricht mit einer Lern-App noch selbständig gelernt. Ob zusätzlich zum Klassenunterricht noch via Lern-App, Online-Lerninhalten, Online-Lernvideos gelernt wird, wird je nach Thema und Fach selektiv gewählt.
  • Home-Schooling digital:
    Die Schulen und Ausbildungsstätten sind dran, den digitalen Unterricht flächendeckend einzuführen. Manche Schulen sind bereits perfekt dafür ausgestattet, manche haben sich erst vor kurzem mit dem Thema des digitalen Homeschoolings auseinanderzusetzen begonnen. Da wir Online-Unterricht seit Jahren anbieten, helfen wir gerne allen Schulen und LehrerInnen und Lehrern, den Schulbetrieb auf digital umzustellen. Kontaktieren Sie uns: Zum Kontakt...
  • Homeschooling traditionell:
    Ist im traditionellen Sinne Heimunterricht. Anstatt in einer staatlich anerkannten Schule die Schulpflicht zu erfüllen, wird die Schule zuhause absolviert. Hier ist der Unterrichtsort somit Zuhause und es wird nach unserer Erfahrung auch Unterricht übers Internet gemacht: Wir unterstützen Sie dabei gerne: Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Homeschooling für Ihre Kinder planen: Zum Kontakt.... Stand September 2019 werden in der Schweiz circa 2'500 GrundschülerInnen per Homeschooling unterrichtet. Häufig sind auch die Eltern ein Teil des Lehrer-Teams: Manchmal unterricht auch nur die Eltern alleine Ihre Kinder. Damit Home-Schooling für Kinder möglich ist, müssen meist die Eltern ein Gesuch einreichen und den Lernplan den Behörden einreichen. Details zu den Anforderungen an behördlichen Anforderungen an Homeschooling finden Sie im Internet.

 

Haben Sie Fragen? Gerne helfen wir weiter:
 

Jetzt anrufen: 044 586 33 60

Worauf achten unsere Online-TutorInnen

Wie professionell Unterricht Online geben? Sie als Online-Tutorin oder als Online-Lehrer nehmen die Lernenden an der Hand. Und helfen den Lernenden, sich beim Online-Unterricht wohl zu fühlen.
 

  • Sie als Lehrkraft sind die ExpertIn
    Nehmen Sie als Lehrkraft den Lernenden die eventuell vorhandene Scheu vor dem digitalen Unterricht. Beim Online-Unterricht geben ist es für Sie als Online-Lehrkraft zentral, den Lernenden ganz klar und einfach zeigen zu können, wie Online-Unterricht funktioniert. Sie als professionelle Lehrkraft müssen die technische Anwendung beherrschen (siehe Abschnitt "Testen Sie unbedingt Ihre Tools und die Software"). Sie führen gekonnt durch den Online-Unterricht: Das macht Sie zum Experten und baut die eventuell vorhandenen Vorurteile gegenüber der digitalen Nachhilfe und den digitalen Sprachkursen ab. Wir unterstützen Sie, wenn Sie Fragen haben: Zum Kontakt...
  • Zeigen Sie sich im besten Licht
    Achten Sie als professionelle Lehrkraft darauf, dass Sie sich in gutem Licht präsentieren. Die Kamera sollte von der Beleuchtung her optimal eingestellt sein. Helfen können sonst auch einfach eine zusätzliche Lampe. Ausserdem wird für den Schüler auch der Hintergrund ersichtlich sein: Somit soll darauf geachtet werden, dass aufgeräumt ist und zu Privates nicht von der Kamera erfasst wird.
  • Testen Sie zwingend die Technik
    Bevor Sie das erste Mal unterrichten, unbedingt testen, ob alles gut funktioniert und Sie mit den Programmen und dem Handling klarkommen. Prüfen Sie die Einstellungen und machen Sie mit einem Freund/Freundin einen Testvideoanruf. Notfalls mit sich selber. Dies hilft, um richtige Ton- und Bildqualität zu garantieren. Von Vorteil ist ausserdem, dass Sie über eine genügend schnelle Internetverbindung verfügen. Sie können ebenfalls mit Kopfhörer arbeiten, so entsteht kein störendes Echo. Am Besten einen Kopfhörer mit Mikrofon,
  • Testen Sie unbedingt Ihre Tools und die Software
    Alle zusätzlichen Hilfsmittel, die Sie während dem Online-Unterricht einsetzen wollen, sollten Sie vorgängig testen. Am besten ist, wenn Sie die zu verwendenden Tools und Software sowieso schon kennen und diese auch abseits der Online-Nachhilfe verwenden. Einsetzen können und/oder müssen Sie folgendes:
  • Erfragen Sie Lerndokumente der KundInnen
    Soll wärend dem Unterricht mit Unterlagen gearbeitet werden ist dies kein Problem. Fragen Sie die KundInnen, dass Sie diese vorgängig erhalten uns so gekonnt dann in den Unterricht einfliessen lassen können. Die KundInnen sollen die Arbeitsblätter, Test, Prüfungen oder die Theorieteile, welche zu besprechen sind, fotografieren oder scannen. Für Scannen mit dem Smartphone ist die Adobe Scan App ideal.
  • Wahren Sie als Lehrkraft stets Seriosität
    Verwenden Sie einen seriösen Benutzer-Namen und benutzen Sie ein angemessenes Profilbild. Beachten Sie auch, das im Video alles hinter Ihnen mitgefilmt wird: Wählen Sie somit einen entsprechenden Ort für den digitalen Unterricht.
  • Gute Kleidung und gepflegtes Äusseres
    Beim Online-Unterrichten wird Ihr Gesicht und Ihr Oberkörper sichtbar sein. Achten Sie wie auch beim Unterricht vor Ort immer auf ein gepflegtes Äusseres und angemessene Kleidung.
  • Fördern Sie den Augenkontakt
    Schauen Sie Ihrem Schüler während dem Unterrichten in die Augen. Sie sprechen mit jemandem, der Sie sehen kann.
  • Wirken Sie natürlich
    Nicht nur die Sprache ist wichtig, sondern auch die Gestik und Mimik. Verhalten Sie sich natürlich. Und vergessen Sie nicht, ab und zu zu lächeln und spontan auf Ihr Gegenüber zu reagieren. Wie auch beim normalen Unterricht vor Ort auch.
  • Seien Sie auch Online pünktlich
    Seien Sie immer ein paar Minuten zu früh online und haben bereits alles vorbereitet und getestet. So starten Sie entspannter in die Online Nachhilfe oder den Online Kurs.
  • Bereiten Sie sich vor
    Wenn Sie zum Unterrichten Lernunterlagen, Präsentationen oder Notizen verwenden, legen Sie diese griffbereit in die Nähe Ihres Computers. Oder speichern Sie diese vorgängig bereits in Ihrer digitalen Ablage ab: Hierfür eignet sich Ihr persönlicher Learning Institute Lehrkräfte-Bereich ideal. Auch Lernvideos, Links, digitale Lernmaterialien speichern Sie bereits vorgängig dort. Eine super Mobile-App zum Scannen ist Adobe Scan für Android und iPhone, so können Sie stets unterwegs optimal scannen.

Haben Sie Fragen? Gerne helfen wir weiter:
 

Jetzt anrufen: 044 586 33 60

Voraussetzungen für Online-Lehrer

  • Gratis-Video-Aufnahme des Unterrichts: Darum wird sich die Lehrkraft kümmern
    Ihre Lehrkraft wird den Unterricht für Sie aufnehmen, falls Sie dies wünschen, und Ihnen nach der Lektion kostenlos via der gemeinsamen Dateiablage zur Verfügung stellen: Dadurch können Sie das Gelernte erneut als Video anschauen und für Prüfungen und Tests repetieren. Ihre Lehrkraft wird dies einsetzen. Dies ist für Sie als KundIn ohne Zusatzkosten verbunden. Sehr zu empfehlen ist hierfür die Gratis-Software FreeConferenceCall oder auch der Screen Video Recorder von DVDVideoSoft
    Oder gehen Sie hier zur Auswahl für die Video-Aufnahme-Tools...
  • Gemeinsame, kostenlose Dateiablage: Darum wird sich die Lehrkraft kümmern
    Hier können Sie Arbeitsblätter, Übungen, Lehrmittel und sonstige Dokumente zum gemeinsamen Unterricht ablegen (und gemeinsam bearbeiten). Ihre Lehrkraft und Sie werden eine solche Dateiablage eventuell benutzen, wenn sinnvoll. Falls gewünscht wird hier auch Ihr aufgezeichnetes Unterrichts-Video abgelegt werden. Dies ist für Sie als KundIn ohne Zusatzkosten verbunden. Zum Austauschen von Lerndokumenten werden die Lehrkräfte auch den Learning Institute Lehrkräfte-Bereicht benutzen. Und die Kunden verfügen auch eine digitale Lernbibliothek, auf welcher Sie zentral alle Lerndokumente gespeichert haben. Weitere mögliche Dateiablagen sind DropboxGoogleDriveMicrosoft OneDrive oder WeTransfer.
  • Erfassen und Zusenden von Handgeschriebenem: Darum wird sich die Lehrkraft kümmern
    Damit Sie und Ihre Lehrkraft das Handgeschriebene am Ender jeder Lektion austauschen können, wird Ihre Lehrkraft alle Notizen und erstellten Dokumente fotografieren oder scannen. Machen Sie als Lernende dasselbe, und senden Sie diese an Ihre Lehrkraft. Sie als Lernende erhalten somit immer die während dem Unterricht erstellten Notizen und Arbeitsblätter zugestellt. Fürs Scannen mit dem Smartphone ist Adobe Scan App... perfekt. Für den Austausch der Lerndokumente haben die Learning Institute KundInnen und alle Lehrkräfte einen entsprechende Bereich, welcher als digitale Lernbibliothek dient.
  • Ein kostenloses Online-Office: Darum wird sich die Lehrkraft kümmern und ist optional
    Textbearbeitungs- und Tabellenkalkulationprogramm: Zum Beispiel eignen sich Google Docs oder Microsoft Online-Office hierfür perfekt: Ihre Lehrkraft wird dies eventuell einsetzen. Dies ist für Sie als KundIn ohne Zusatzkosten verbunden. Siehe auch GoogleDocs oder Microsoft Office.
  • Ein kostenloses Online-Whiteboard: Darum wird sich die Lehrkraft kümmern und ist optional
    Dies ist eine gemeinsame Online-Wandtafel, die Ihr zum gemeinsamen Lernen gebrauchen könnt. Ihre Lehrkraft wird dies eventuell einsetzen. Dies ist für Sie als KundIn ohne Zusatzkosten verbunden. Siehe auch Twiddla.
  • Screensharing als Ergänzung (Bildschirmfreigabe): Darum wird sich die Lehrkraft kümmern und ist optional
    Damit Sie und Ihre Lehrkraft genau das gleiche auf dem Bildschirm sehen. Wenn Ihre Lehrkraft den Bildschirm für Sie freigibt, ist es sehr einfach über die Lerninhalte zu sprechen. Ihre Lehrkraft wird dies eventuell einsetzen. Dies ist für Sie als KundIn ohne Zusatzkosten verbunden. Siehe auch Teamviewer oder Skype oder FreeConferenceCall.
  • Multiscreen für Echtzeit-Übertragung von Handgeschriebenem: Darum wird sich die Lehrkraft kümmern und ist optional
    Sie können auf ein Blatt Papier schreiben und Ihre Lehrkraft sieht dies dann in Echtzeit. Oder Ihre LehrerIn schreibt etwas von Hand auf und Sie sehen dies sofort. Hierfür braucht es lediglich ein weiteres Aufnahmegerät wie ein Smartphone mit einer mobilen Ständerhaltung oder eine mobile Dokumentenkamera und die Video-Konferenzing-Software. Das Übertragen von Handgeschriebenem kann je nach Fach des Nachhilfeunterrichts sinnvoll sein: wir empfehlen aber diese kompliziertere Variante des digitalen Online-Unterrichts nicht unbedingt.
  • Brainstorming-App mit Post-It-Funktion für Online-Unterricht: Darum wird sich die Lehrkraft kümmern und ist optional
    Miro eignet sich perfekt, um über Distanz Post-It's zu sortieren oder Mind Maps zu erstellen. Manchmal kann dies für den Unterricht hilfreich sein.

Erfahrungsberichte von Lernenden

  • "Die Lektionen über Skype passen gut für mich. Möchte es gern so weiterführen. Es macht Spass und ich lerne viel. "
    Jacqueline G. aus 8272 Ermatingen hatte Unterricht. Buchte einen Italienisch-Sprachkurs, wollte vor allem Konversation und Alltagssituationen sprachlich üben.
  • "Der digitale Online-Unterricht mit Ihnen hat super gepasst. Und es ist sehr praktisch so online zu lernen."
    Stefanie T. aus Zürich hatte Nachhilfe in Mathematik fürs KV.
  • "Fand die Nachhilfe via Computer als Ergänzung gut. Wenn es sonst terminlich schwierig war, hat es geholfen, konnten wir den Nachhilfeunterricht via Skype machen."
    Thorsten G. aus Basel benötigte Online-Unterricht im Fach Englisch. Er hatte sich auf das First Certificate FCE vorbereitet.
  • "Werde Sie gerne weiterempfehlen. Plus der Online-Unterricht war top: Hätte ich nicht gedacht, dass es toll ist, was Neues auszuprobieren."
    Stefan K. aus der Region Zürich hatte Online-Nachhilfe. Buchte Buchhaltungs-Nachhilfe auf Level FH Bachelor.

Und weil diese Seite sehr lang ist, hier als Erinnerung nochmals die Aufgaben zum Erledigen:

Aufgaben Modul 8

  • Lesen Sie alle Textelemente zu Modul 8 aufmerksam durch.
  • Was hat Sie bezüglich Online-Unterricht überrascht? Begründen Sie Ihre Antwort mit mindestens einer 1/4-A4 Seite mit Schriftgrösse 10. Kopieren Sie anschliessend diesen soeben verfassten Text in Ihr persönliches Lernjournal.
  • Was finden Sie persönlich toll am Online-Unterricht? Nennen Sie mindestens 3 Aspekte und erläutern Sie, warum Sie gerade diese 3 Aspekte des Online-Unterrichts toll finden. Kopieren Sie anschliessend diesen soeben verfassten Text in Ihr persönliches Lernjournal.
  • Machen Sie ein Video von sich, in welchem Sie sich vorstellen:
    1. Machen Sie eine kurze Begrüssung
    2. Stellen Sie sich mit Vorname und Name vor
    3. Erwähnen Sie dass Sie den Lehrgang "Zertifizierte Lehrkraft für individuellen Unterricht" beim Learning Institute machen
    4. Zeigen Sie Ihren schulischen und beruflichen Werdegang auf
    5. Beantworten Sie die Frage, warum Sie sich für Individual-Unterricht begeistern
    6. Gehen Sie auf die Frage ein, welche Fächer Sie aktuell unterrichten oder welche Fächer Sie unterrichten wollen
    7. Und was Ihre Begeisterung und Ihre Freude an diesen Fächern ist
    8. Und warum Sie eine gute, professionelle, begeisterungsfähige Lehrkraft für individuellen Unterricht sein werden
    9. Und was Ihre Stärken beim Unterrichten sind
    10. Schliessen Sie das Video damit ab, dass Sie sagen, dass Sie sich auf den kommenden Unterricht freuen
    11. Optional, wenn Sie wollen können Sie das Video auch noch schneiden und so perfektionieren: Hier finden Sie Gratis-Software....
    12. Gerne können Sie auch Ihre eigenen Ideen von einem idealen Vorstellungs-Video einfliessen lassen: Wir freuen uns auf Ihr Vorstellungs-Video.
  • Speichern Sie anschliessend Ihr Vorstellungs-Video hier...
  • Verfassen Sie einen kurzen Bericht darüber, wie es für Sie war, sich mit den Tools für Online-Unterricht auseinanderzusetzen? Kopieren Sie anschliessend diesen soeben verfassten Text in Ihr persönliches Lernjournal.
  • Und wie zufrieden sind Sie mit Ihrem Vorstellungs-Video? Schreiben Sie dazu mindestens 4 - 5 Sätze. Kopieren Sie anschliessend diesen soeben verfassten Text in Ihr persönliches Lernjournal.
  • Was hätten Sie anders machen können, damit das Vorstellungs-Video noch besser herausgekommen wäre? Was hätten Sie konkret besser machen können? Schreiben Sie mindestens 5 Verbesserungsmöglichkeiten auf. Kopieren Sie anschliessend diesen soeben verfassten Text in Ihr persönliches Lernjournal.
  • Machen Sie als Abschluss des Moduls 8 den Modul-Abschlusstest 8.
  • Am Ende des Lehrgangs werden Ihnen zu diesen Dokumenten in der Diplom-Prüfung Verständnis- und Wissensfragen gestellt werden. Für diese Prüfung dürfen Sie alle Unterlagen gebrauchen.

Modul-Abschlusstest 8

Beim Modul-Abschlusstest 8 müssen Sie Wissensfragen beantworten sowie Ihre verfassten Texte einreichen.

Reservieren Sie sich für diesen Modul-Abschlusstest 8 genug Zeit: Machen Sie diesen Test, wenn angefangen sogleich bis zum Ende durch. Nur die erste Seite mit der Wissenkontrolle benötigt etwas mehr Zeit. Die restlichen Teile sind dann nur noch zum Einreichen Ihrer bereits erstellen Textantworten und/oder Zusammenfassungen da.

Zeigen Sie nun Ihr Wissen und Ihre gemachten Arbeiten in der Lern- und Aufgabenkontrolle. Wir wünschen gutes Gelingen! Und los gehts:
 

Zum Modul-Abschlusstest 8

Haben Sie die Aufgaben zum Modul 8 entsprechend den Anforderungen lösen können? Gratulation!

Jetzt kanns weitergehen mit dem Lehrgang "Zertifizierte LehrerIn für individuellen Unterricht": 
 

Zum nächsten Modul
 

Inhalt des Lehrgangs

Die einzelnen Kursmodule sind:

  • Modul 1: Erkenntnisse aus der Lernforschung helfen beim Lernen wie auch beim Unterrichten
     
  • Modul 2: Die verschiedenen Unterrichtsformen im individuellen Unterricht
     
  • Modul 3: Wie gestaltet man einen Lerntag ideal?
     
  • Modul 4: Arbeitsinstrumente und Hilfsmittel für den individuellen Unterricht
     
  • Modul 5: Professionelles Vorgehen beim individuellen Einzelunterricht
     
  • Modul 6: Lerntipps für die Lernenden kennen
     
  • Modul 7: Das grosse Thema Prüfungen und Tests
     
  • Modul 8: Moderne Unterrichtsarten - Der Online-Unterricht
     
  • Modul 9: Methodische Unterrichtsreflexion - Mit stetiger Verbesserung hin zur Unterrichts-Perfektion
     
  • Modul 10: Lernen, verinnerlichen - Und die Diplom-Prüfung
     

Nach oben